Immagini della pagina
PDF
ePub

ZWEITE PUNISCHE KRIEG

UND

SEINE QUELLEN.

EINE HISTORISCHE UNTERSUCHUNG

VON

LUDWIG KELLER,

DR. PHIL.

MARBURG.

N. G. EL WERT'SCHE VERLAGSBUCHHANDLUNG.

1875.

[merged small][ocr errors][merged small][ocr errors][merged small][merged small][merged small]

Vorwort.

[ocr errors]

Der zweite punische Krieg, dessen Geschichte die nachfolgenden Erörterungen gewidmet sind, ist in der neueren und neuesten Zeit vielfach der Gegenstand historischer Untersuchungen gewesen und es sind eine Reihe werthvoller Arbeiten darüber entstanden.

Die vorliegende Abhandlung verdankt ihre Entstehung und die Rechtfertigung ihrer Existenz – denn einer solchen mag es bei der Fülle der vorhandenen Literatur wohl bedürfen — dem neuen Ausgangspunkt, welcher ihr zu Grund liegt und der in seinen Consequenzen fast mit Nothwendigkeit auf eine wiederholte Untersuchung unseres Gegenstandes hindrängte. Dies neue Fundament, dessen wir uns bedienen, ist die wiederaufgefundene Römische Geschichte Kónig Jubas von Mauretanien. Indem wir somit auf einer bisher nicht verwertheten Grundlage stehen, war es unseres Erachtens durchaus indicirt, auf derselben weiter zu bauen und die Schlussfolgerungen zu ziehen, welche sich im weitesten Umfang für die ganze Geschichte des hannibalischen Kriegs und seiner Quellen daraus ergaben. In wie weit indessen die Resultate das Unternehmen im Einzelnen rechtfertigen, muss selbstverständlich dem Urtheil der Kritik überlassen bleiben.

« IndietroContinua »