Der historische Jesus: Tendenzen und Perspektiven der gegenwärtigen Forschungen

Copertina anteriore
Schroeter Jens, Jens Schröter, Ralph Brucker
Walter de Gruyter, 2002 - 472 pagine

Der Band vereinigt Beiträge von Forschern aus Europa und den USA zur gegenwärtig wieder intensiv diskutierten Frage nach dem historischen Jesus ("Third Quest"). Ein Schwerpunkt ist die methodische Problematik: Wie kann - allgemein - aus Texten Geschichte konstruiert werden, wie ist es - speziell - möglich, aus den Zeugnissen über Jesus ein Bild seiner Person zu zeichnen? Diese Frage wird in den breiteren Rahmen erkenntnis- und geschichtstheoretischer Erwägungen eingeordnet. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Frage nach dem Verhältnis vom Wirken Jesu und der Entstehung des christlichen Glaubens. Wurde in der älteren Forschung des öfteren eine Diastase gesehen, so wird hier in etlichen der Beiträge eine andere Sicht entwickelt. Darüber hinaus werden für die historische Jesusforschung wichtige Einzelfragen (Gesetz, Todesverständnis Jesu, Gericht und Heil) behandelt.

Dall'interno del libro

Cosa dicono le persone - Scrivi una recensione

Nessuna recensione trovata nei soliti posti.

Sommario

Vorwort
1
TUCKETT
8
Der historische Jesus
15
MICHAEL MOXTER
67
DAVID S DU TOIT
89
G DUNN
131
JENS SCHRÖTER
163
Q and the Historical Jesus
213
JÖRG FREY
273
HERMUT LÖHR
337
MICHAEL WOLTER
355
PETR POKORNÝ
393
ULRICH
409
ANDREAS LINDEMANN
429
Autorenverzeichnis
463
Copyright

DAVID E AUNE
243

Altre edizioni - Visualizza tutto

Parole e frasi comuni

Informazioni sull'autore (2002)

Dr. Jens Schroeter ist Professor für Neues Testament an der Universität Hamburg.

Dr. Ralph Brucker ist Neutestamentler an der Universität Hamburg.

Beide haben bereits als Autoren bzw. Herausgeber Veröffentlichungen zur Jesusforschung bzw. zur Methodendiskussion vorgelegt.

Informazioni bibliografiche