Archäologische Aufsätze: Bd. Zur alten Geschichte. Zur Geschichte der alten Kultur, Religion und Kunst. Griechische Baudenkmäler. Zur Chorographie und Topographie von Griechenland. Zur griechischen Epigraphik

Copertina anteriore
B.G. Teubner, 1861

Dall'interno del libro

Altre edizioni - Visualizza tutto

Parole e frasi comuni

Brani popolari

Pagina 294 - Nee deinde multo plurium fama est, quorundam claritati in operibus eximiis obstante numero artificum, quoniam nee unus occupat gloriam nee plures pariter nuncupari possunt, sicut in Laocoonte, qui est in Titi imperatoris domo, opus omnibus et picturae et statuariae artis praeferendum. Ex uno lapide eum ac liberos draconumque mirabiles nexus de consilii sententia fecere summi artifices Hagesander et Polydorus et Athenodorus Rhodii.
Pagina 114 - Welchen Einfluss hatte die Besetzung Griechenlands durch die Slaven auf das Schicksal der Stadt Athen und der Landschaft Attika? Oder nähere Begründung der im ersten Bande der Geschichte von Morea während des Mittelalters aufgestellten Lehre über die Entstehung der heutigen Griechen.
Pagina 364 - Aegypto, et papyri natura dicetur, cum chartae usu maxime humanitas vitae constet, certe memoria. Et hanc Alexandri Magni victoria repertam auctor est M. Varro, condita in Aegypto Alexandria. Antea non fuisse chartarum usum...
Pagina 183 - Aufzeichnung dieser Ansetzungen hat wahrscheinlich schon in dieser Epoche stattgefunden: die Grundzüge der Erzählung und namentlich deren Quasichronologie treten in der späteren Tradition mit so unwandelbarer Festigkeit auf, dass schon darum ihre Fixirung nicht in, sondern vor die litterarische Epoche Roms gesetzt werden muss.
Pagina 303 - Verf. selbst zwölf andere Stellen mit grösserem oder geringerem Glücke. Wir können nur Einiges herausheben. Gelungen scheint uns die Emendation der ersten Stelle, HN 33, l, 7: „Ita enim, ut opinor, commercia victus gratia invecta. Alios coriis boum, alios...
Pagina 372 - Fastigia quidem templorum etiam in urbe crebra et municipiis, mira caelatura, et arte, suique firmitate; sanctiora auro, certe innocentiora. In sacris quidem etiam inter has opes hodie non murrinis crystallinisve, sed nctilibus prolibatur simpulis : inenarrabili Terrae benignità te, si qui singula aestimet.
Pagina 295 - ... dies ein Einfalt ist, und ein wunderlicher, so ist es ihrer, nicht von mir, nicht von dem Berichterstatter. Und wo lassen die Herren ihr philologisches Gewissen? Der eine erklärt den wahren Sinn der Worte wohl zu verstehen, und doch legt er sie so aus, wie der andere mit geistreicher Kürze sagt, „dass die drei Künstler, bevor sie an die Ausführung ihres Werkes aus Einem Steinblocke gingen, sich über die Composition der verschlungenen Gruppe gehörig geeinigt und sie ohne Zweifel durch...
Pagina xvii - Kleinasien und Deutschland.' Reisebriefe und Aufsätze mit Bezugnahme auf die Möglichkeit deutscher Niederlassungen in Kleinasien. Mit Abbildungen und Inschriften. Halle 1850. Um den Kern der Schrift, die Reise in Klcinasien (Lykien , Mai bis Juni 1844), gruppieren sich in dem Vorwort und dem dritten Stück des ganzen Aufsätze, worin die Ausführbarkeit (des Planes Deutsche dort anzusiedeln nachgewiesen und deutsche Schiffahrt und Seewehr besprochen wird. Haben nun auch jene Vorschläge, die Wiederbevölkerung...
Pagina xxi - Geschichte der Kunst in ihrem Entwicklungsgang durch alle Völker der alten Welt hindurch auf dem Boden der Ortskunde nachgewiesen.
Pagina 280 - Der Brunnen (im Erechtheum) wurde 1824 wiedergefunden und ist nicht zu verkennen, natürlich wasserlos, wie er ohne Zweifel auch in der alten Zeit war usw" Hier scheint ein Irrthum obzuwalten.

Informazioni bibliografiche