Abhandlungen der Philologisch-Historischen Classe der Königlich Sächsischen Gesellschaft der Wissenschaften, Volume 1

Copertina anteriore
Weidmannsche Buchhandlung, 1850

Dall'interno del libro

Altre edizioni - Visualizza tutto

Parole e frasi comuni

Brani popolari

Pagina 455 - Eine jede Handlung ist recht, die oder nach deren Maxime die Freiheit der Willkür eines jeden mit jedermanns Freiheit nach einem allgemeinen Gesetze zusammen bestehen kann.
Pagina 262 - Et, en effet, qu'on examine avec attention les as en apparence les plus grossiers, on y trouvera toutes les qualités qui appartiennent essentiellement aux monnaies de la grande époque et à l'art le plus avancé : la lentille en est d'une belle forme, renflée dans le centre, s'amincissant vers les bords; le relief des figures est ferme, savant, et les raccourcis conformes aux lois de la perspective. La couronne de Jupiter sur le semis, le casque de Minerve sur le...
Pagina 172 - Herakles, Sein Gebild, denn er selber, im Kreis der unsterblichen Götter, Freut sich der festlichen Wonn', und umarmt die blühende Hebe.
Pagina 340 - Métrologie , ou tables pour servir à l'intelligence des poids et mesures des anciens, et principalement à déterminer la valeur des...
Pagina 250 - G ö be l (über den Einfluss der Chemie auf die Ermittelung der Völker der Vorzeit, Erlangen 1842. 8. S. 29) fand in einem As und Semis mit dem Janus- und Jupiterskopf und der Prora folgende Mischungsverhältnisse : Kupfer Zinn Blei As 79.30 6.55 U.
Pagina 204 - His iniraculis nunquara ab ipso elusa fides est : quin potius aucta arte quadam, nee abnuendi tale quicquam, iiec palam affirmandi. Multa alia eiusdem generis, alia vera, alia assimulata, admirationis humanae in eo iuvene excesserant modum : quibus fréta tune civitas, aetati haudquaquam maturae tantam molem rerum, tantumque imperium permisit.
Pagina 457 - Recht kann auch als die Möglichkeit eines mit Jedermanns Freiheit nach allgemeinen Gesetzen zusammenstimmenden durchgängigen wechselseitigen Zwanges vorgestellt werden.
Pagina 322 - Trientalfuss ihn ersetzt liât, so ist es eine nothwendige Folge , dass der seit 485 geschlagene Silberdenar nicht dem libralen, sondern dem Trientalfuss angepasst ward; dass Festus und Plinius dem widersprechen, kann hier nichts ausmachen, da ihre Behauptung, wie gesagt, nichts ist als die nothwendige Consequenz davon, dass sie den Trientalfuss nicht kannten. Ganz anders spricht Varro V, -174: nummi denarii decuma libella, quod libram pondo [as] valebat et eral ex argento parva, dh „ein Zehntel...
Pagina 463 - Dantur autem actiones aut ob iniuriam non facían aut ob factam. Ob non factam , ut qua petitur cautio de non offendendo, item damni infecti et interdicta alia, ne vis fiat. Factam, aut ut reparetur, aut ut puniatur. Quod reparandum venit, aut spectat id, quod nostrum est vel fuit, aut id quod nobis debetur, sive ex pactione , sive ex maleficio, sive ex lege.
Pagina 204 - ... fuit enim Scipio non veris tantum virtutibus mirabilis, sed arte quoque quadam ab iuventa in ostentationem earum compositus , pleraque apud multitudinem aut per nocturnas visa species aut velut divinitus mente monita agens, sive et ipse capti quadam superstitione animi, sive ut imperia consiliaque vetut sorte oraculi missa sine cunctatione exscquerentur.

Informazioni bibliografiche