Immagini della pagina
PDF
ePub

Heu quanto regnis nox stetit una tuis!
Iamque erat orta dies. passis sedet illa capillis,

Ut solet ad nati mater itura rogum:
810 Grandaevumque patrem fido cum coniuge castris

Evocat, et posita venit uterque mora.
Utque vident habitum, quae luctus causa, requirunt,

Cui paret exequias, quove sit icta malo?

Illa diu reticet, pudibundaque celat amictu 815

Ora fluunt lacrimae more perennis aquae.
Hinc pater, hinc coniunx lacrimas solantur, et orant

Indicet, et caeco flentque paventque metu.
Ter conata loqui ter destitit, ausaque quarto,

Non oculos adeo sustulit illa suos.
820 ‘Hoc quoque Tarquinio debebimus? eloquar,' inquit,

'Eloquar infelix dedecus ipsa meum?'

Quaeque potest, narrat.
Dant veniam facto genitor coniunxque coactae.
825 *Quam' dixit 'veniam vos datis, ipsa nego.
Nec mora, celato fixit sua pectora ferro,

Et cadit in patrios sanguinulenta pedes.
Tunc quoque, iam moriens, ne non procumbat honeste,

Respicit. haec etiam cura cadentis erat.
830 Ecce super corpus communia damna gementes,

Obliti decoris, virque paterque iacent,
Brutus adest, tandemque animo sua nomina fallit,

Fixaque semianimi corpore tela rapit, Stillantemque tenens generoso sanguine cultrum 835 Edidit impavidos ore minante sonos:

Per tibi ego hunc iuro fortem castumque cruorem,

Perque tuos manes, qui mihi numen erunt,
Tarquinium profuga poenas cum stirpe daturum.

Iam satis est virtus dissimulata diu.'
840 Illa iacens ad verba oculos sine lumine movit.

Visaque concussa dicta probare coma.
Fertur in exequias animi matrona virilis,

Et secum lacrimas invidiamque trahit.

802 per crimina] die Beschuldigung des Ehebruchs mit einem Sklaven.

809 Ut solet] = Wie sonst eine Mutter, die den Sohn verloren. 810 Nach Livius ist Sp. Lucretius Tricipitinus als Stadtpräfect in Rom. Lucretia veranlasst ein consilium propinquorum. - 817 caeco metu]ungewisse Furcht.

828 ne non honeste] dass sie

ja nicht dem decor matronalis unangemessen, ihn verletzend niedersinke. 832 adest, sc. animo, ceteris luctu occupatis. 832 animo] durch seinen Geist u. Muth (magnanimitas) straft er seinen Namen Lügen. – 839 dissimulata] Brutus hatte sich blödsinnig stellen müssen, um nicht ein Opfer der Tyrannei zu werden. 843 homines miscent

845

Volnus inane patet. Brutus clamore Quirites

Concitat, et regis facta nefanda refert.
Tarquinius cum prole fugit. capit annua consul

Iura. dies regnis illa suprema fuit.

II. Die Republik.

A. Kämpfe der jungen Republik gegen das Königthum.

1. Begründung und Ordnung der Republik.

(Liv. II, 1-2).

1

I. Liberi iam hinc populi Romani res pace belloque gestas, annuos magistratus imperiaque legum potentiora quam homi2 num peragam. quae libertas ut laetior esset, proxumi regis

superbia fecerat. nam priores ita regnarunt, ut haud inmerito

847 reg

lacrimas et exsecrationes. 844
Nach Livius: praeco ad tribunum
celerum, in quo tum magistratu forte
Brutus erat, populum advocavit.
his verbis incensam multitudinem
perpulit, ut inperium regi abrogaret
exulesque esse iuberet L. Tarquinium
cum coniuge ac liberis.
natum Romae ab condita' urbe ad
liberatam annos CCXLIV. duo
consules inde comitiis centuriatis
(Servius’ Verfassung wird also so-
fort wieder hergestellt) a praefecto
urbis ex conmentariis Servi Tulli
creati sunt, L. Junius Brutus et
L. Tarquinius Conlatinus.

welche von jetzt an dargestellt
werden sollen, sind bereits viel be-
deutender, nicht mehr so unbedeu-
tend wie die früheren. 1. res
pace belloque gestas] Innere
u. äussere Politik, Geschichte, vgl.
zu p. 2, 15: artibus domi

ri militiaeque. 2. annuos magistratus etc.] die Grundbedingung der Freiheit ruht 1. im jährlichen Wechsel der Amtsgewalt, 2. (im Anschluss daran als Folge

que) in der, Macht des Gesetzes gegenüber der Willkühr einzelner Menschen (Despoten). Mit diesen inhaltschweren Worten charakterisirt Liv. nicht den Zustand des Freistaats, wie er bei seiner Begründung war, sondern er deutet nur die Bedingungen der schliesslichen Entwicklung an: Auch im Freistaate kämpft der Egois mus gegen die Macht des Gesetzes an, aber dieses trägt den Sieg davon. — 4. superbia, zunächst die Missachtung des auf Sitte und Herkommen beruhenden Rechts, dann überhaupt = Despotismus, Tyrannei. Superbus heisst auch weiterhin jeder magistratus, welcher die Beschlüsse des Senats miss

1. Liv. II, c. 1. Liberi] der Hauptbegriff, welcher den wesentlichen Charakter der neuen Periode enthält, ist vorangestellt: dadurch erhält das Adj. für uns die Bedeutung eines Subst.

1. iam hinc, iam gehört zu liberi, hinc zu peragam; von hier an will Livius die Geschichte des nicht mehr von Königen beherrschten, sondern bebereits freien u. selbständigen Volkes erzählen, vgl. VII, 29, 1: maiora iam hinc bella-dicentur, die Kriege,

omnes deinceps conditores partium certe urbis, quas novas ipsi sedes ab se auctae multitudinis addiderunt, numerentur.

ne- 3 que ambigitur, quin Brutus idem, qui tantum gloriae Superbo exacto rege meruit, pessimo publico id facturus fuerit, si liber5 tatis inmaturae cupidine priorum regum alicui regnum extor

sisset. quid enim futurum fuit, si illa pastorum convenarum- 4 que plebs, transfuga ex suis populis, sub tutela inviolati templi aut libertatem aut certe inpunitatem adepta, soluta regio metu, 5

agitari coepta esset tribuniciis procellis et in aliena urbe cum 10 patribus sereret certamina, priusquam pignera coniugum ac libe

rorum caritasque ipsius soli, cui longo tempore adsuescitur, animos eorum consociasset? dissipatae res nondum adultae dis- 6 cordia forent; quas fovit tranquilla moderatio imperii, eoque

nutriendo perduxit, ut bonam frugem libertatis maturis iam 15 viribus ferre possent. libertatis autem originem inde magis, 7

[ocr errors]

achtet.

1. deinceps, nach einan libertatem=napenclav ? die convenader, der Reihe nach. partium, rum plebs wird, wie es scheint, zum vgl. p. 27, 14; 31, 3. Servius Theil dem Zustande der servitus Tullius: addit duos colles, Quirina entlaufen gedacht. 9. tribuniciis lem Viminalemque, inde deinceps procellis] Vgl. Cic. p. Mil. 5, Equiauget Esquilias (von excolere wie dem ceteras tempestates et proinquilinus von incolere), ibique ipse cellas in illis dumtaxat fluctibus habitat I, 44, 3. – 3. Superbo, das contionum, semper putavi Miloni bereits feststehende cognomen des esse subeundas. Die Kämpfe der Tarquinius dient hier zur

Motivirung Tribunen gegen die alte Ordnung der That des Brutus. 4. pessimo bringen, wenn auch vorübergehend, publico, Abl. des Umstandes mit den Staat in eine umwölkte, dunkle, consecutiver Bedeutung, vgl. bono unsichere Verfassung. 9. in aliena publico aliquid facere, facimus urbe] so dass das Gefühl der Pietät malo exemplo etc. facturus und des Patriotismus noch nicht fuerit] Beachte: pessimo publico fe entscheidend werden konnte; die cisset, si extorsisset. wird ab Plebs verstärkte sich immerfort hängig: neque ambigitur, quin pess. durch neue fremde Elemente. p. facturus fuerit, si extor 10. pignera liberorum, das Band sisset (der bedingende Nebensatz von W. u. K. = die Liebe zu Weib bleibt immer unverändert!). Eben

12. dissipatae, mit Beso: quid futurum fuit (nie fu- ziehung auf die bekannte Sentenz: isset), si agitari coepta esset. concordia parvae res crescunt, dis6. pastorum— plebs, ähnlich Camil cordia maximae dilabuntur (dissilus V, 53, 9; maiores nostri, convenae pantur). 13. quas fovit, während pastoresque, cum in his locis nihil sie mit Liebe pflegte, förderte. praeter silvas paludesque esset, novam 13. tranquilla moderatio inperii urbem tam brevi aedificarunt; beide Hauptbegriff ist tranq. gegenüber Stellen aber sind rhetorisch gefärbt! den procellae und certamina, tran

7. inviolati] Aus der passiven quillitas (und otium) ist Ruhe und Bedeutung entwickelt sich die neu Friede im Innern. Vgl. Cic. p. trale Bed. unverletzlich, vgl. Mur. 1 pacem, tranquillitatem otium invictus, contemptus etc., ornatus concordiamque adferre. 15. inde, geht sogar über in die active

von der genannten Zeit der VerBed.: ehrenvoll, ehrend, vgl. or treibung der Könige; quia gibt den nata verba facere pro aliquo.

8. Grund an, ohne mit inde in Corre

u. Kind.

quia annuum imperium consulare factum est, quam quod demi

nutum quicquam sit ex regia potestate, numeres: omnia iura, 8 omnia insignia primi consules tenuere; id modo cautum est,

ne si ambo fasces haberent, duplicatus terror videretur. Brutus

prior concedente conlega fasces habuit, qui non acrior vindex 5 9 libertatis fuerat, quam deinde custos fuit. omnium primum

avidum novae libertatis populum, ne postmodum flecti precibus

aut donis regis posset, iure iurando adegit neminem Romae 10 passuros regnare. deinde, quo plus virium in senatu frequen

tia etiam ordinis faceret, caedibus regis deminutum patrum 10

numerum primoribus equestris gradus lectis ad trecentorum 11 summam explevit. traditumque inde fertur, ut in senatum

vocarentur qui patres quique conscripti essent. id mirum quan

lation zu stehen. Der Wechsel von bisher der Thron nur den Tarquiquia und quod erklärt sich durch niern genommen war, vgl. I, 59. — folgende Umschreibung: libertatis 9. frequentia etiam ordinis] denn inde originem numeres, non quod auctoritas hatte er schon instituto deminutum quicquam sit ex regia ac more. Auch ging der Sturz des potestate, sed quia annuum inp. Königthums von der höheren Aricons. factum est. 2. Omnia iura stokratie Roms aus, wenn auch nicht etc. Vgl. Cic. de rep. II, 32 Tenuit direct vom Senat. 10. deminutum, igitur hoc in statu senatus rem. p. vgl. p. 40, 11. Die folgende Masstemporibus illis, ut in populo li regel scheint mit der Wiederherbero pauca per populum, pleraque stellung der Servianischen comitia senatus auctoritate et instituto ac centuriata und der Abhaltung des more gererentur, atque uti consu census, worauf jene basierten, in les potestatem haberent tem Verbindung zu stehen. Liv. denkt, pore dumtaxat annuam, genere wie p. 49, 1 zeigt, offenbar an eine ipso ac iure regiam. - 3. primi, Aufnahme von Plebeiern in den denn bald traten mehr und mehr Be neuen Senat; will aber doch nicht schränkungen ein, zuerst durch die ausdrücklich bemerken, dass er nur lex Valeria über die Provocation. durch Plebeier ergänzt worden ist. Der Name consules kam erst nach Das augenblickliche Interesse der 449 v. Chr. in Gebrauch, vorher Aristokratie, vielleicht auch eine hiessen sie praetores, vielleicht auch numerische Abnahme des Patriciats iudices, vgl. III, 55, 12. — 4. ambo begünstigte das Streben der wohl

beide zugleich. fasces, vgl. habenden Plebeier nach politischer Cic. rep. II, 55: Publicola lege illa Berechtigung. Sicher aber waren de provocatione perlata statim se die Aufgenommenen nicht curis de fascibus demi iussit insti sämmtlich Plebeier. Die Erklärung tuitque primus, ut singulis cousuli von conscripti (später war die übbus alternis mensibus líctores prae liche Anrede des Senats patres conirent, ne plura insignia essent in scripti), dass damit nicht die durch peri in libero populo quam in regno Geburt berechtigten, sondern durch fuissent. Vgl. Lange I, 529. 9. eine lectio senatus aufgenommenen iure iurando adegits die erste poli- Mitglieder bezeichnet werden soltische Handlung des Brutus war, len, ist sehr unsicher, denn nach aus der Revolution heraus einen dieser Erklärung erwartet man vielfesten Boden der Verfassung zu ge mehr adscripti. 12. explevit] Vgl. winnen: dies geschieht durch ein I, 35, 6. 12. traditumque inde Grundgesetz, welches die Repu- fertur] Liv. deutet selbst an (fertur), blik für immer constituirt, während dass er auf diese Erklärung kein

neu

tum profuit ad concordiam civitatis iungendosque patribus plebis animos.

II. Rerum deinde divinarum habita cura; et quia quaedam 1 publica sacra per ipsos reges factitata erant, necubi regum 5 desiderium esset, regem sacrificulum creant. id sacerdotium 2 pontifici subiecere, ne additus nomini honos aliquid libertati, cuius tunc prima erat cura, officeret. ac nescio an nimis undique eam minimisque rebus muniendo modum excesserint. con- 3

sulis enim alterius, cum nihil aliud offenderit, nomen invisum 10 civitati fuit: nimium Tarquinios regno adsuesse. initium a

Prisco factum; regnasse dein Ser. Tullium; ne intervallo quidem facto oblitum tamquam alienati regni Superbum Tarquinium velut hereditatem gentis scelere ac vi repetisse; pulso

Superbo penes Conlatinum imperium esse. nescire Tarquinios 15 privatos vivere. non placere nomen, periculosum libertati esse.

hic primo sensim temptantium animos sermo per totam civi- 4 tatem est datus; sollicitamque suspicione plebem Brutus ad contionem vocat. ibi omnium primum ius iurandum populi 5

recitat neminem regnare passuros; nec esse Romae, unde peri20 culum libertati foret, id summa ope tuendum esse neque ullam

rem, quae eo pertineat, contemnendam. invitum se dicere hominis causa, nec dicturum fuisse, ni caritas rei publicae vinceret: non credere populum Romanum solidam libertatem reci- 6 peratam esse. regium genus, regium nomen non solum in

Gewicht legt. – 1. patribus plebis] der Stand der Patricier immer patres, der der Plebeier plebs (plebes Sing.); denn patricii und plebeii sind Einzelne dem Stande der Patricier oder Plebeier Angehörige.

4. necubi damit in keiner Beziehung ne ulla in re. Vgl. in Athen den άρχων βασιλεύς. Die priesterliche Gewalt des Königs ging auf den pontifex maximus über.

6. honos, dem Rang nach stand der rex sacrorum (auch sacrificiorum, sacrificus, sacrificulus benannt) über dem pontifex maximus. Ueber den pontifex vgl. I,

5. 7. nimis, zu muniendo eam gehörig wird durch undique minimisque rebus näher bestimmt.

- 9. nihil aliud, es wird also ausdrücklich betont, dass man die gens Tarquinia nicht etwa verbannt

Histor. Quellenbuch. II, 1. 2. Aufl.

hat, um so den Collatinus zu entfernen, den man nicht direct absetzen konnte. Vgl. Lange I, 497. Collatinus fällt vielmehr dem Verlangen des Volks zum Opfer, welches die ganze Sippschaft des Tarq. entfernt wissen wollte, entsprechend der Gewohnheit des Alterthums bei grossen Revolutionen.

12. tamquam alienati regni: er vergass nicht des Thrones, der, wie er glaubte, seiner gens mit Unrecht entrissen war und den er für sie deshalb als ein Erbstück forderte.

16. sensim] Ob zum Hptverb. oder zu temptantium gehörig? 19. nec esse Romae] Ist in dem c. 1, 10 erwähnten Schwure (Grundgesetz) nicht enthalten u. kann nicht gut Inhalt des Eidschwures sein. Der Satz nec esse Romae muss von id tuendum esse abhängig sein. 22. hominis causa]

aus Rücksicht auf Collatinus. 24. regium genus]

4

20,

« IndietroContinua »