Immagini della pagina
PDF
ePub
[graphic]

Text-Ausgaben griechischer und lateinischer Schriftsteller.

Aeneae commentarius Poliorceticus. Recensuit R. Hercher.. 1 M. 20 P
Apollodori bibliotheca. Ex recognitione R. Her cheri
Arriani Anabasis Alexandri. Edidit C. Sintenis
Aeschinis orationes. Recensuit A. Weidner

2 40

"

1 50

"

25

50

[ocr errors]

1

50

Babril fabulae. Ex recensione Alfredi Eberhard
Bionis et Moschi carmina. Recensuit Godofr, Hermannus
Buripidis fabulae. Recognovit Ad. Kirchhoff. vol. I. II, & 1 50

vol. III.

[ocr errors]

"

1 80

Heslodi quae feruntur carminum reliquiae. Ed. G. F. Schoemann. 1
Homeri Odyssea. Edidit A. Nauck. Pars I. IL
llias. Edidit A. Nauck. Pars I. II.

[merged small][ocr errors][ocr errors]

n

[merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][ocr errors][merged small][merged small][ocr errors][ocr errors]

Pindari carmina. Edidit Tycho Mommsen
Plotini Enneades rec. H. F. Mueller. Antecedunt Porphyrius,
Eunapius, Suidas, Eudocia de vita Plotini. vol. I. . .

Plutarchi vitae. Aristides et Cato maior. Ed. R. Her cher
Themistocles et Pericles. Edidit C. Sintenis

- Agis et Cleomenes. Tiberius et Caius Gracchus. Ed. C. Sintenis Polyblus. Edidit F. Hultsch. vol. I. II. III. à 3 M., vol. IV. Sophoclis tragoediae. Edidit A. Nauck

[merged small][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][merged small][merged small][merged small][merged small][ocr errors][merged small][merged small][merged small]

Xenophontis opera. Edidit C. Schenkl. vol. I. 1 M. 50 Pf., vol. II. 2 de reditibus libellus. Recensuit A. Zurborg

Asconil Pediani orationum Ciceronis quinque enarratio. suerunt A. Kiessling et R. Schöll

Recen

n

[ocr errors]

30

"

50

[ocr errors]
[merged small][ocr errors][ocr errors]
[blocks in formation]

90

"

[ocr errors]

Ciceronis orationes selectae XVIII. Ex rec. C. Halmii. vol. I. II. à Collectio librorum iuris anteiustiniani in usum scholarum ediderunt P. Krueger, Th. Mommsen, G. Studemund. tomus I. Gai institutiones ad codicis Veronensis apographum Studemundianum in usum scholarum ediderunt P. Krueger et G. Studemund. Inest epistula critica Theodori Mommsen

[ocr errors][ocr errors][ocr errors]

tomus II. Ulpiani liber singularis regularum, Pauli libri
quinque sententiarum, fragmenta minora saeculorum P. Chr.
N. secundi et tertii recensuit Paulus Krueger
Cornelius Nepos a C. Nipperdeio recognitus
Curtius Rufus. E. Hedicke recensuit
Eutropi Breviarium ab urbe condita. Ed. G. Hartel
Recensuit H. Droysen
Fragmenta, iuris anteiustiniani, quae dicuntur Vaticana. Post
Ang. Maium et Aug. Bethmann-Hollweg recognovit
Th. Mommsen. Adiectum est codicis Vaticani specimen .
Iustiniani institutiones. Recensuit P. Krüger.

2

1

[merged small][ocr errors][ocr errors][merged small][merged small][ocr errors][merged small][ocr errors][merged small][ocr errors][merged small][ocr errors][merged small][ocr errors][merged small][ocr errors]
[ocr errors]

1 "

1

Я

2

"

[ocr errors]

1

n

[ocr errors]

2 25

2

25

90

n

A. Persii Flacci, D. Iunii Iuvenalis, Sulpiciae saturae. Recogn. O.Iahn.
Petronii satirae et liber Priapeorum. Iterun. edidit Fr. Buecheler.
Phaedri fabulae. Fr. Eyssenhardt recognovit
Plini, C. Secundi, naturalis historia. D.Detlefsen rec. vol. I: lib.I-VI.
vol. II: lib. VII-XV. 2 M. 25 Pf. vol. III: lib. XVI-XXII.
vol. IV: lib. XXIII-XXXI. 2 M. 25 Pf. vol. V: lib.
XXXII-XXXVII.

-

Publili Syri Sententiae. Recensuit A. Spengel
Sallustii, C. Crispi, Catilina Iugurtha historiarum reliquiae potiores
incerti rhetoris suasoriae ad Caesarem senem de re publica.
H. Jordan iterum recognovit. Accedunt incerti rhetoris in-
vectivae Tullii et Sallustii personis tributae
Senecae, L. Annaei, libri de beneficiis et de clementia.
codicum Nazarianum recensuit M. C. Gertz
tragoediae. Recensuit F. Leo. Volumen prius, observationes
criticas continens

[ocr errors][ocr errors][merged small][merged small][merged small][ocr errors][ocr errors][merged small][merged small][merged small][merged small][ocr errors][merged small][merged small][merged small][merged small][ocr errors][merged small][merged small][ocr errors][merged small][merged small][ocr errors][ocr errors][merged small][ocr errors][ocr errors]

Tacitus, C., a C. Nipperdeio rec.
Pars III. 1 M. 50 Pf. Pars IV.
Valeri Flacci Argonauticon libri VIII.
Vergill, P. Maronis, opera. Edidit Th. Ladewig

Ed. C. Schenkl

[blocks in formation]

VORWORT.

Der Aufforderung des Herrn Verlegers, die Liviusausgabe Weissenborns in meine Obhut zu nehmen, bin ich gern und willig gefolgt. Es schien mir ehrenvoll, eine Arbeit weiterzuführen, die sich in weiten Kreisen so grosser Anerkennung erfreut; auch glaubte ich allerlei Bedenken, welche ich zunächst hegte, unterdrücken zu sollen, da Weissenborn selbst es in einem seiner letzten Briefe mir nahe gelegt hatte, die späteren Auflagen seines Werkes zu bearbeiten. Ich verhehle mir keineswegs, wie schwierig die Aufgabe ist, die ich zu übernehmen im Begriffe stehe; Lust und Liebe zur Sache werden mir aber, so hoffe ich, den Pfad ebnen, und Zeit und Mühe soll nicht gespart werden, um die verdienstvolle Ausgabe auf der Höhe der Wissenschaft und des Namens ihres Verfassers würdig zu erhalten.

Den vorliegenden Commentar zum I. Buche hat Weissenborn noch selbst einer Durchsicht unterworfen; doch ist es ihm nicht vergönnt gewesen, weitere Veränderungen vorzunehmen, als solche, zu denen die Berücksichtigung der neuesten Literatur aufforderte. Diese, meist in Zusätzen bestehend, sind gleichwohl äusserst zahlreich und legen auch ihrerseits ein beredtes Zeugnis dafür ab, mit welcher Gewissenhaftigkeit Weissenborn stets bestrebt gewesen ist, die literarischen Erscheinungen für die Verbesserung oder Vervollständigung seines Commentars zu benutzen. Einiges hatte ich hinzuzufügen, Uebersehenes dagegen nur ganz vereinzelt nachzutragen. Meine Thätigkeit beschränkte sich hier vorzugsweise darauf, dem Ganzen eine etwas zeitgemässere Gestalt zu verleihen, u. A. von der Zusammenfassung der Paragraphen abzusehen, die Lemmata mehr auszuschreiben und überall in die richtige Reihenfolge zu bringen, den Ausdruck durchgängig etwas präciser zu machen und die Citate theils zu ordnen und zu sichten, theils, was besonders nothwendig war, dieselben zu berichtigen. Zu ändern fand ich in den Erklärungen nicht viel; dagegen wurden manche Noten durch die Aufnahme anderer Lesarten überflüssig, manches schien richtiger entweder in der

« IndietroContinua »