Immagini della pagina
PDF
ePub

7. duodecim secures, d. h. zwei Prätoren, nach Plut. Pomp. 24 Sextilius u. Bellinus. In den Provinzen hatte der Prätor 6 Liktoren mit Rutenbündel und Beil, in Rom selbst 2.

8. Cnidus im Südwesten von Kleinasien auf der danach benannten Halbinsel; nördlich davon Colophon.

9. innumerabiles, nach Plutarch nahmen die Seeräuber 400 Städte.

11. quibus vitam ac spiritum ducitis, „durch die ihr Leben und Atem schöpft", weil dort die Getreideschiffe aus Sicilien, Afrika, Ägypten und Sardinien einliefen. Die wichtigsten Häfen werden gleich genannt.

13. Caietae, in Campanien, jetzt Gaëta, südlich davon Misenum. celeberrimum,,,viel besucht".

14. praetore, dem der Schutz der Küste übertragen war; seinen Namen verschweigt Cic. aus Schonung.

15. eius ipsius liberos, der Plur. rhetorische Übertreibung; nach Plut. raubten sie dort eine Tochter des Redners M. Antonius, der als Prokonsul 103 die Seeräuber bekriegt hatte.

[ocr errors]

17. Ostiense incommodum,,,das Unglück in O.". Sogar bei Ostia landeten sie und verbrannten die röm. Flotte. 19. cum, „damals, als". classis ea, cui etc., eure Flotte, und zwar obgleich ein Konsul Befehlshaber war, daher der Konjunktiv. consul, auch hier nennt Cic. aus Schonung den Namen nicht.

22. incredibilis ac divina, § 36 divina atque incredibilis. 23. lucem,,,Heil".

24. modo,,,eben noch".

25. videbatis,,,sehen mufstet"; ii pleonastisch zugefügt. Oceani ostium, als Gegs. zu ostium Tiberinum, die Mündung des Weltmeers (= in das Weltmeer), das fretum Gaditanum Strafse von Gibraltar. Also intra Oceani ostium im ganzen mittelländischen Meer.

[ocr errors]

28. praetereunda non sunt, durch Attraktion an haec angeschlossen, statt praetereundum non est. ,,meinerseits", stärker als mihi.

a me,

29. consequendi quaestus, „dem Erwerb nachzugehen“. 30. cursus, „Fahrten“.

31. quam celeriter, korrelativ zu tam brevi tempore. tanti belli impetus, kühn in konkreter Bedeutung für classis, quae ad tantum bellum impetum factura erat,,,der so gewaltige Kriegssturm".

32. nondum tempestivo

[ocr errors]

mari,,,zu einer Zeit, wo das

M. noch nicht für die Schiffahrt offen war".

35. frumentaria subsidia, „Kornkammern“.

37. Gallia Transalpina, der südlichste Teil war seit

122 röm. Provinz.

38. confirmata, auf das nächste Substantiv bezogen.

28. 3. undequing. die, innerhalb des 49. Tages, innerhalb 49 Tagen.

=

4. omnes qui ubique, die Bestimmungen zur Verstärkung gehäuft. seiner obersten Militär6. huius imperio ac potestati und Civilgewalt; übers.,,ihm auf Gnade und Ungnade“. 7. Cretensibus. Da Q. Caecilius Metellus Creticus sie unmenschlich bekriegte (seit 69), baten sie durch eine Gesandtschaft den Pomp., ihre Unterwerfung anzunehmen; er that es, aber Metellus weigerte sich, auf seinen Befehl die Feindseligkeiten einzustellen, führte vielmehr den Krieg mit der gleichen Härte zu Ende.

8. deprecatoresque, que erklärend zulegen".

11. dispersum, wie § 31.

[ocr errors]

,,um Fürbitte ein

14. Est multae sunt, bildet den Übergang von der kriegerischen Tüchtigkeit des Pomp. zu seinen moralischen und intellektuellen Vorzügen.

16. commemorare coeperam, im § 29.

17. in summo ac perfecto imperatore, „bei dem Ideal eines Feldherrn“.

18. quaerenda, erforderlich". - artes,,,Eigenschaften". 20. innocentia,,,Uneigennützigkeit", Unbescholtenheit in Geldangelegenheiten.

24. summa

höchsten Grade".

omnia sunt, „er besitzt sie alle im

25. ex aliorum contentione, „aus der Vergleichung mit anderen" Feldherrn.

[ocr errors]

27. ullo in numero putare, irgendwie mitrechnen, gelten lassen".

28. centuriatus, die Centurionenstellen sollten mit den tüchtigsten Soldaten besetzt werden; doch kam es vor, dafs pflichtvergessene Feldherren sie verkauften.

29. zu hunc hom. cogitare ist das Vorhergehende possumus putare als regierendes Verbum zu ergänzen. hunc, „ein solcher". - quid cogitare,,,welche hochherzige oder erhabene Gesinnung für das Gemeinwesen dürfen wir bei

annehmen".

-

31. provinciae, sc. retinendae: um seine Provinz über sein Amtsjahr hinaus zu behalten, besticht er die Beamten in Rom (Konsuln oder Volkstribunen), ihm dazu zu verhelfen.

33. in quaestu, „auf Wucher". admurmuratio, Zei

chen des Unwillens.

39. ferant, „mit sich bringen“.

Seite 29. 1. per hosce annos, wie § 32.

2. recordamini, Imperativ.

3. tum

[ocr errors]

statuetis,,,dann werdet ihr

ermessen".

4. existimetis, wie § 32.

6. hibernis, die Verpflegung der Truppen in den Winterquartieren war an sich schon eine drückende Last für die Provinzialen; dazu kamen oft noch Erpressungen habsüchtiger Statthalter; reiche Städte erkauften sich oft um grofse Summen Befreiung von der Einquartierung.

9. hic,,,und da"

[blocks in formation]

10. tantum, absolut, ohne Korrelation.

11. non modo dicatur, d. h. Pompejus' Truppen haben sich nicht nur keine Gewaltthätigkeiten und Plünderungen (manus) zu Schulden kommen lassen, sondern nicht einmal beim Durchmarsch die Feldfrucht niedergetreten (vestigium).

13. pacato,,,friedlichen Unterthan". iam vero,,,vollends nun“. quem ad modum, wir schieben ein Substantiv ein: über die Art und Weise, wie etc. Den abhängigen Satz dem regierenden nachzustellen geht wegen des Sinnes nicht an, der vielmehr die Hervorhebung desselben durch Voranstellung fordert.

14. hibernent,,,sich in den W. verhalten". sermones ac litterae, „mündliche und schriftliche Nachrichten".

17. hiemis enim etc. Und darin folgte Pompejus ganz hiemis, gen. obj.

der guten alten Sitte, denn u. s. w.

[ocr errors]

vor .", avaritiae, gen. subj. „für .

[ocr errors]

20. qua sit temperantia, Pompejus.

22. incredibilem cursum, unglaublich schnelle Fahrt". inventum, auf das nächste Substantiv bezogen (vgl. § 35 confirmata), hier „erreichen“.

=

[blocks in formation]

,,ans Ende der Welt".
cognitio,,,Besuch".

29. nobilitas,,,Berühmtheit" cognitio, „Besuch". 30. signa, „Bildsäulen", tabulae, „Gemälde". 31. ornamenta,,,Kunstwerke", die zur Ausschmückung dienen.

32. tollenda. Die röm. Feldherren raubten sehr häufig solche Kunstschätze.

35. de caelo delapsum, Himmelsboten". delabi speciell vom Herniederschweben der Götter: Ov. Met. I, 215 (von Juppiter) summo delabor Olympo.

36. fuisse, „dass es wirklich gegeben habe“. hac, de qua nunc loquor, qua Pompeius est.

37. quod, gewöhnlich id quod.

39. illis afferre, „über jene V. sein heilbringendes Licht zu verbreiten“; vgl. § 33 lucem afferre.

Seite 30. 5. liberae, unbehindert", querimoniae, „die Beschwerden“.

6. principibus,,,vor den ersten Männern".
7. facilitas, „Leutseligkeit".

8. consilio,,,staatsmännische Einsicht". vitate et copia,,,Würde und Fülle der Rede".

dicendi gra

9. in quo, auf den ganzen Satz quantum consilio . . valeat bezüglich. ipso, „an und für sich".

10. hoc ipso ex loco, d. h. wenn Pomp. von dieser Stelle (der Rednerbühne) aus sprach.

11. putatis, wie § 26.

12. generum, § 28 a. E.: varia et diversa genera et bellorum et hostium. -sanctissimam,,,ganz unverbrüchlich“. 16. et quisquam dubitabit, „und da will noch jemand unwillige Frage.

[ocr errors]

17. memoriae, „Zeitalters“.

22. ea re,,,in dieser Hinsicht".

23. vehementer pertinere ad, dafs es sehr in Betracht kommt für . .

26. ut contemnant, abhängig von commoveri, „zu Geringschätzung.

28. ratione certa (Gegs. opinione et fama), „ein bestimmter Grund", der auf Thatsachen beruht.

32. iudicia fecistis, durch Übertragung von wichtigen Kommandos und Ehrenämtern.

[ocr errors]

33. quo relatives Adverb, auf oram bezüglich ut ad eam. illius diei, an dem die lex Gabinia vorgelegt wurde, durch die dem Pomp. der Oberbefehl im Seeräuberkrieg übertragen wurde.

35. templis. Die Menge hielt die Freitreppen vor den Tempeln am Palatinus und Capitolinus, von wo aus man nach dem Forum und der Rednerbühne (hic locus) blicken konnte, dicht besetzt.

38. depoposcit,,,ausdrücklich forderte". non dicam, Formel der praeteritio.

ut plura

Seite 31. 2. qui quo die, „denn an demselben Tage, an

welchem er

4. ex,,,unmittelbar nach", dagegen 6. ex summa ubertate agrorum,,,infolge der reichsten Ernte"; ebenso § 45 ex eo proelio.

5. unius hominis, gen. obj. zu spe, possess. zu nomine, ,,durch die Hoffnung, die man auf den einen M. setzte, und durch seinen N."

7. potuisset, Hauptsatz zu einem in diuturna pax ex summa ubertate agrorum liegenden irrealen Bedingungssatze, etwa si diuturna pax cum summa ubertate agrorum tum fuisset. Allgemein gedacht würde posset stehen.

8. proelio, Niederlage des Triarius: s. Einl. S. 10.

paulo ante: § 25. invitus,,,nur

12. ad ipsum discrimen eius temporis,,,gerade für den entscheidenden Augenblick dieser kritischen Lage". divinitus, „durch göttliche Fügung". Zur Sache s. § 13.

16. et quisquam dubitabit, wie § 42.

20. ipso, wie § 13.

23. quod etc., erklärt illa res. diversis, wie § 9.
25. noster, wie § 26.

26. imperator, Q. Caecilius Metellus Creticus: s. zu § 35. 27. in ultimas terras, wie § 40. Rhetorische Übertreibung, da die Entfernung von Kreta nach Pamphylien (§ 35) nicht so ungeheuer ist.

29. idem iste Mithr. nonne ad eundem Cn. Pompeium etc. Um das Volk und dessen Günstling Pompejus sich zu verpflichten, stellt Cic. es so hin, als ob dessen Ansehen ungleich gröfser gewesen sei als das des Metellus Pius, des anderen röm. Feldherrn im Kriege mit Sertorius. Die Sache selbst aber ist erdichtet oder doch entstellt. Nach allen anderen Nachrichten unterhandelte Mithridates mit Sertorius, nicht mit Pompejus; man kann höchstens_zugeben, dafs dieser einen Späher des Königs in seinem Lager ergriff und aus Eitelkeit ihm scheinbar glaubte, er habe Aufträge an ihn. Drumann IV, 426.

30. eum, vgl. zu ii § 33 a. E.

31. ii, des Pompejus Nebenbuhler.
32. molestum,,,unangenehm, ärgerlich".

33. iudicari,,,angesehen wissen".

34. constituere, wie § 38 statuere.

35. vestris iudiciis, s. zu § 43 iudicia fecistis.

37 existimetis, wie § 32 u. 38.

38. quam praestare de se ipso n. p., „für das niemand bezüglich seiner eigenen Person einstehen kann“.

Seite 32. 1. aequum est homines, Acc. c. Inf., dessen Verb dicere aus dicamus zu ergänzen ist, ,wie es dem M. hinsichtlich der Macht. geziemt".

[ocr errors]

2. timide,,,voller Scheu".

[ocr errors]

3. sic, pleonastisch vor Acc. c. Inf., wie Demonstrative öfter. Maximo, Q. Fabius Maximus Cunctator (,,unus qui nobis cunctando restituit rem"), Marcello, M. Claudius Marcellus, der Hannibal bei Nola schlug, der Eroberer von Syrakus, ensis Romanorum, Scipioni, P. Scipio Aemilianus (Africanus minor), Zerstörer Karthagos und Numantias. et ceteris. Während sonst bei Aufzählungen von drei und mehr Gliedern et entweder bei jedem steht oder stets fortbleibt, kann es zum letzten Gliede hinzutreten, wenn dies, wie hier, allgemeiner Art ist.

5. fortunam, hier wie nachher fortuna cunda.

[ocr errors]

fortuna se

6. fuit... adiuncta, ist beigesellt gewesen".
9. de felicitate, s. zu § 10 de dignitate.

12. ut . . . videamur, „dafs man sieht, dafs ich plur. modestiae.

[ocr errors][ocr errors]
« IndietroContinua »