Internationale Unternehmenskommunikation im Globalisierungsprozess: Eine Studie zum Einfluss der Globalisierung auf die 250 größten in Deutschland ansässigen Unternehmen

Copertina anteriore
Springer-Verlag, 8 mar 2013 - 392 pagine
Im Zeitalter der Globalisierung so könnte man meinen, ist die internationale Public Relations von international tätigen Unternehmen von besonderem Interesse, nicht nur für die Unternehmen selbst, sondern auch für die wissenschaftliche Forschung. Wenn dieses Interesse tatsächlich besteht, so ist es bislang noch relativ selten in wissenschaftlichen Forschungsprojekten dokumentiert worden. Das Ziel und die Motivation für die vorliegende Dissertation bestand ursprünglich darin, die Bedeutung internationaler PR für international tätige Unternehmen im Zeitalter der Globalisierung zu untersuchen. Die daraus abgeleitete, zunächst recht simple Fragestellung entpuppte sich bei näherer Betrachtung des Sachverhalts aber als äußerst vielschichtig und komplex. Entsprechend wurde die Ursprungsfragestel lung in vier zentrale Fragen unterteilt. Ein wesentliches Element in der Vorgehensweise lag darin, das komplexe Phänomen "Globalisierung" in unterschiedliche Dimensionen zu differenzieren und ihre Rele vanz fur die Aktivitäten internationaler Public Relations von Unternehmen theore tisch und empirisch zu untersuchen. Im ersten Teil der Arbeit wurden entsprechende Dimensionen von Globalisierung theoretisch analysiert. Dass dabei der Blick über den Rand der Kommunikationswissenschaft hinaus gehen musste und auch soziolo gische, kulturwissenschaftliche und psychologische Perspektiven zum Tragen ka men, war eine Konsequenz. Die Entwicklung eines Modells für internationale PR in dieser Studie und die darauf basierende empirische Untersuchung bedeuten einen Schritt zur theoretischen und empirischen Fundierung der internationalen Unter nehmens-PR. Entsprechend richtet sich diese Dissertation gleichermaßen an Wissen schaftler und Praktiker der Unternehmenskommunikation.
 

Cosa dicono le persone - Scrivi una recensione

Nessuna recensione trovata nei soliti posti.

Indice

Inhaltsverzeichnis
13
Das Konzept der reflexiven ModerneModernisierung
35
Kulturelle Globalisierung
99
Internationale Kommunikation und die Globalisierung
122
Die ExzellenzinGlobalPublicRelationsTheorie 1996
143
Darstellung
172
Fazit der integrierten Unternehmenskommunikation für
186
Zusammenfassung und Hypothesenformulierung
196
Darstellung und Interpretation der Ergebnisse
232
Die Leitfadengespräche
292
Zusammenfassung der Ergebnisse
318
Resümee
329
Literaturverzeichnis
338
Verzeichnis der Diagramme
369
Verzeichnis der Grafiken
371
Copyright

Empirischer Teil
207

Altre edizioni - Visualizza tutto

Parole e frasi comuni

Aktivistengruppen allerdings Arbeit Aspekte Ausführungen Auswirkungen Bartlett/Goshal Beck Bedeutung Befragten Bereich besonders besteht Definition deutlich Diagramm Dimensionen von Globalisierung Einflussmodell Entwicklung Ergebnisse erste Information exzellenter PR Exzellenz-Studie folgende Frage Fragebogen Frankfurt a.M. Gesellschaft global Globalization Greenpeace große Grunig Grunig/Hunt Grunig/Repper Häufigkeit der Kommunikation Hofstede Hybridisierung Hypothese insbesondere Integration integriert interkulturelles Management international tätige Unternehmen internationale PR internationale PR-Strategie internationalen Aktivisten Internationalisierung internen Issues Jahren Kapitel kommunalen Gruppen Kommunikation Konfliktpotenziale Konstrukt Konzept Kultur kulturelle Unterschiede Ländern Lash Leitfadengespräche Luhmann Managementprozess Medien Mitarbeiter möglich multinational nationale neuen sozialen Bewegungen Organisation Organisationsform Politik PR-Abteilung PR-Modelle Prozesse der Globalisierung Public Relations reflexive Gemeinschaften reflexiven Moderne relevant schen Siehe sollte sowie speziellen Arbeitskreis spezifischen Stakeholdern strategische Management strategischen Planung Strukturen symmetrische Modell Tabelle Teil ternehmen theoretischen Theorie tion tional Tochterunternehmen transnationale Unternehmen transnationalen Organisation unsere Unternehmensform Unternehmenskommunikation Unternehmenskultur Veränderungen Verantwortlichen für internationale Wakefield weltweit wesentlich wirtschaftlichen Globalisierung Zentrale Zerfaß Zusammenhang zweiseitig zweiten Moderne

Informazioni sull'autore (2013)

Susanne Andres promovierte am Institut für Medien- und Kommunikationswissenschaft der Universität Leipzig mit dem Schwerpunkt Internationale PR.

Informazioni bibliografiche