Immagini della pagina
PDF
ePub
[merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][ocr errors][merged small]

Iů b i nge #
in der I. 6. Cottaschen Buchhandlung

I 8 O 1.

[merged small][ocr errors][merged small][ocr errors]

1.
N eu e fe ftrieg $ Ger ch ich to

Feldzug von 1800.

(Beschluß.)

[ocr errors][merged small]
[ocr errors]

Brune,

Waffenruhe in Italien nach der Schlacht bei Marens

go. Convention von Castiglione , vom 29 Sept. Ein frånkisches ArmeeKorps unter Generallieuts nant Dupont:cüft:in Toscana.tur, besezt dieses Land, und erstiwafuer das dortige Aufgebot in Masse. Auffündigung des WaffenStilstands in Italien um die Mitte des Nopembers.' Stellung der beiderseitigert Urjiiren xif dieser Epoche. Küh: ner Marsch des Gerietals Macdonald, an der Spize der Graubündner Armee, über den Splů: gen, um auf der linken Flanke der frånkischen P HauptArmee unter Befehl des Generals gegen Tirol zu operiren. Erst den 25 Dec., can

( eben dem Tage, da Moreau, kaum mehr 20 Stunden von Wien, den WaffenStillstand schliest, dem bald nachher der wirkliche Friede folgt), be: ginnt General Brune feine Operationen. Der rechte Flügel seiner Armee geht bei la Volta, und Tags darauf die übrige Armee bei Monzambano über den Mincio; die Oestreicher werden geschla: gen, und ziehen sich, mit großem Verlust, hinter die Etsch zurúk. Die frånkische Armee geht auch über diesen Fluß, und besezt Verona. Macdo nald růkt in Trient ein. Nach mehreren, zum Theil sehr hartnåkigen und blutigen Gefechten,

werden die Destreicher bis über die Brenta und Piave zurútgeworfen; die Franken berezen Vicen: za Padria, Treviso; selbst Venedig ist schon von der Land Seite eingeschlossen. Waffen Still: stand zu Treviso, vom 16 Jan. 1801, durch welchen der frånfischen Arinee die Pláze Peschiera, Sermione, die Kastelle von Verona und Legnago , die Stadt und Citadelle von Ferrara, die Stadt und das Fort Ancona, eingeräumt werden. Kraft einer žu Luneville abgeschlossenen Conyention wird auch die HauptFestung, Mantua an fie abgetreten.

[€ poche: 14 Fun. 1800 bis 16 fan. 1801.]

[ocr errors]

Seit

Deit der Soldat bei mirė 19.d.-hatten die Wafa fen in Ftalien geruht... Diese. Sitte Schlacht hatte ben Franken mehr. Feftungen gégében, als ehedem oft in einem ganzen bildbrigen Kriege nicht erobert wurden.

in Teutrol a'ri 8 hatte General Moreau bekannt: lich seine glänzenden Drerationen noch eine Zeitlang forts gerezt, bis am 15. Jul. der Waffen Stillstand zu Parsdorf auch hier den Feindseligkeiten ein Ende machte,

Alles schien nun den nahen Frieden anzufiindigen. Der General Graf St. Julieu war als faiserlicher Bes vollmächtigter nach Paris abgeschift worden, wo er mit der Minister der auswärtigen Angelegenheiten Talley, rand, am 28 Ful., Friedens Pråliminarien unterzeichnete, die, obgleich die Lage des Kaiseró izt in manchen Rüksichten ungừnftiger war als zur Epodie des Tractats von Campo Formio, duch fast eine blose Wies derholung des leztern, sogar noch mit vortheilhaften Mos dificationen waren. Allein der Wiener Sof, noch immer an das englische Interesse festgeheftet, verweigerte dies Ten Pråliminarien seine Genehmigung.

Der fuinkischen Regierung blieb nun also nichts ans

[ocr errors]
[ocr errors]

bers abrig, als ben Frieden, den fie nicht unterhans delu tonnte, mit Gewalt der Waffen zu erobern. Schon rüsteten fich ihre Heere in Deutschland und in Stalien zu neuen Schlågen. An die Spize des Leztern war inzwischen, an Masseria's Stelle, General Brus ne gekommen. Die eigentliche Ursache von Masres n a's Abberufung ist bis izt noch nicht mit Gewißheit Offentlich bekannt: nur sagt das Gerüchte, daß es für den Ruhm des Siegers von Zürich, des Vertheidigers von Genua keinen gefährlichern Feind gebe als das Gold; daß sein Betragen in diesem Punkte die Staliener, (die gerade in diesem Punkt an empfindlichsten sind), sufferst. erbittert und zu lebhaften Klagen veranlaßt; daß Bos #aparte den Grund dieser Klagen durch geheime Abges ordnete an Ort und Stelle untersuchen lassen, und als er fie nur allzu wahr befunden, ihn vom Kommando abs gerufen habe.” Seinern. Nachfolger , Brune, legte übrigens die öffentliche Meinung fe roenig militairisches Talent und persönliche Lapferkeit bet, daß man seine Ers nennung zum Ober Kommando ziemlich allgemein als ein gemiffes Zeichen des Nicht: WiederUusbruchs der Feinds seligkeiten ansah.

Auch hatte 'man, für dismal , nicht unrichtig ges muthmaßt. A18 Moreau schon im Begrif war, die KriegsOperationen von neuem zu beginnen, kam den 20 Sept., zu Hohenlinden eine Convention zu Stande, durch welche die Festungen Ingolstadt, Ulm und Philippsburg den Franken eingeråumt, und dagegen der Waffenstilstand auf 45 Tage unter der Bedingung verlängert ward , daß innerhalb dieser Zeit der Friede zwischen Frankreich und Destreich unterhandelt werden follte. In Gefolge diefer Convention, ward auch für die beiderseitigen Armeen in Italien, am 29 Sept., zu Castiglione eine Uibereinkunft geschlossen, * durch welche eine Verlångerung des Waffen Stilstands auf gleiche

*) S. im nachfolgenden Cod. diplom. N. 15.

« IndietroContinua »