Domi militiae: die religiöse Konstruktion des Krieges in Rom

Copertina anteriore
Franz Steiner Verlag, 1990 - 312 pagine
0 Recensioni
Google non verifica le recensioni, ma controlla e rimuove i contenuti falsi quando vengono identificati
Krieg und Religion - Fundament r mischer Politik - bilden die Brennpunkte dieser Arbeit. Fragen nach dem Charakter soldatischer Religion, nach deren Funktionalisierung durch die Fuehrungsschicht, vor allem aber die Bestimmung des sich wandelnden Ortes von Krieg im r mischen Selbstverst ndnis, seine Verankerung in Zeit und Raum, stehen im Zentrum der Studie. Mit einem Instrumentarium aus philologischen, althistorischen religionswissenschaftlichen Methoden wird hier zum ersten Mal ein umfassendes Bild der Wechselwirkung von Religion und Krieg von der fruehen Republik bis in die Kaiserzeit gezeichnet und damit eine ueber die Antike hinausweisende Religions- und Milit rgeschichte angeboten. .

Dall'interno del libro

Cosa dicono le persone - Scrivi una recensione

Nessuna recensione trovata nei soliti posti.

Sommario

Einleitung
13
Domi militiae
29
Populus est exercitus
58
Roma bellans
97
Paludatus Roma profectus est
125
Roma in itinere
144
Altera Roma
165
Religio militum
184
Roma Victrix
199
Bellum confectum
209
Krieg und Religion in
235
Die Religion der Legionäre
250
Bibliographie
265
Register Allgemeines Register Götternamen Stellenverzeichnis
299
Copyright

Altre edizioni - Visualizza tutto

Parole e frasi comuni

Informazioni bibliografiche