Immagini della pagina
PDF
ePub

KELTEN UND GERMANEN.

EINE HISTORISCHE UNTERSUCHUNG

VON

ADOLF HOLTZMANN,

DOCTOR DER PHILOSOPHIE, ORDENTLICHEM PROFESSOR DER DEUTSCHEN SPRACHE
AN DER UNIVERSITAET ZU HEIDELBERG, GROSSHERZOGLICH BADISCHEM HOFRATH,

RITTER DER ORDEN VOM ROTHEN ADLER DRITTER CLASSE UND VOM

[merged small][merged small][merged small][merged small][ocr errors][merged small]
[merged small][ocr errors][ocr errors][ocr errors][merged small]

JACOB GRIMM

GEWIDMET.

VORREDE.

Paradoxe Lehren, die einer herrschenden falschen Meinung entgegentreten, können nicht auf plötzliche Zustimmung rechnen; sie werden gewöhnlich unfreundlich und misstrauisch aufgenommen, und wenn sie sich zugleich gegen Personen richten müssen, können sie sogar dem heftigsten Zorn begegnen. Aber wenn sie in der Wahrheit begründet sind, dringen sie allmählich durch; denn der Wahrheit wohnt eine stillwirkende Kraft inne, die langsam aber um so sicherer die Macht der Meinung und der Gewohnheit überwindet und allmählich die bittersten Feinde überzeugt und zu Freunden gewinnt. Ich habe das bei frühern Arbeiten zu erfahren Gelegenheit gehabt; und es sei mir gestattet, auf mein Schriftchen über den indischen Thierkreis hinzuweisen.

Auch diese neue Schrift soll eine paradoxe Lehre, eine verkannte Wahrheit verkündigen; sie soll eine Meinung, die jetzt allgemein herrscht und von Niemand bezweifelt wird, erschüttern und vernichten. Auch diesmal wird der Erfolg kein augenblicklicher sein; man wird sich zuerst verwundern, man wird wohl auch schelten; dann wird man mit der Wahrheit markten und feilschen wollen, wie das zu geschehen pflegt; man wird einiges zugeben, um dafür in der Hauptsache beim Irrthum beharren zu dürfen; man wird aber schrittweise weiter gehen, und end

« IndietroContinua »