Immagini della pagina
PDF
ePub

Die Noten sind im Vergleiche zu denen des 21. Buches auf ein kleineres Maass beschränkt und auch dem Fassungsvermögen der Schüler mehr angepasst worden. Sollte das vor anderthalb Jahren erschienene Bändchen irgendwo einer kritischen Besprechung unterzogen werden, sei es vom Standpuncte der Wissenschaft, sei es von dem der Gymnasialpraxis, so wird der Herausgeber nicht versäumen, die darin enthaltene Belehrung für seine weitere Arbeit nutzbar zu machen.

Erlangen, im April 1875.

Der Herausgeber.

TITI LIVI

AB URBE CONDITA

LIBER XXII.

Iam ver adpetebat; itaque Hannibal ex hibernis movit, et 1 nequíquam ante conatus transcendere Appenninum intolerandis frigoribus, et cum ingenti periculo moratus ac metu. Galli, quos 2 praedae populationumque conciverat spes, postquam pro eo, ut ipsi ex alieno agro raperent agerentque, suas terras sedem belli esse premique utriusque partis exercituum hibernis videre, verterunt retro in Hannibalem ab Romanis odia; petitusque saepe 3 principum insidiis, ipsorum inter se fraude, eadem levitate, qua consenserant, consensum indicantium, servatus erat, et mutando nunc vestem, nunc tegumenta capitis errore etiam sese ab insidiis munierat. ceterum hic quoque ei timor causa fuit maturius mo- 4 vendi ex hibernis.

Per idem tempus Cn. Servilius consul Romae idibus Martiis

aus

ver

22, 1.2. Hannibals Aufbruch

den Winterquartieren; Prodigien: c. 1, S 1–4 und c. 2 nach Polyb. 3, 78, 79, c. 1, S 5—20 nach römischer Quelle.

1. 2. Iam ver a. vgl. 21, 58, 2. itaque, statt des handschriftlichen que, wie 10, 20, 9 iam lux adpetebat; itaque signa canere iussit, c. 19, 11. 35, 8, 1. ex hibernis, die er nach 21, 59, 10 anfänglich in der Umgegend von Placentia, später in Ligurien hatte; nach Pol. 3, 87, 2 Feldlager unter freiem Himmel, nicht Einquartierung.

ante, schon früher, zu 21, 18, 4. raperent ag. die gewöhnliche Verbindung c.

hibernis. Die Ueberreste der röm. Legionen lagen in Placentia und Cremona, erstere nach 21, 56, 9. 59, 10 später in Luca. videre, statt des überlieferten, dem

vorigen Satze assimilierlen viderent,
wie 37, 27, 5 postquam videre clas-
sem, in fugam verterunt, 24, 30, 2,
wogegen ein sicheres Beispiel der
Verbindung von postquam mit dem
Imperf. Conj. bei L. fehlt.
terunt etc. Vgl. 1, 53, 6 patrem ab
alienis in suos vertisse superbiam;
wegen retro 28, 3, 1.

3. insidiis,, was Pol. 23, .13 (24, 9) laugnet, υπ' ουδενός επεβουleven, Iustin 32, 4, 12 dagegen zugiebt. teg. capitis, durch Perrücken, mittelst deren er sich das Aussehen eines älteren Mannes oder eines Greises gab, Appian Hann. 6.

errore, die Unsicherheit hinsichtlich seiner Person.

4–7. idibus Martiis, ungenauer, und nicht mit der zu Anfang des Buches gegebenen Zeitangabe übereinstimmender Ausdruck, da der da

I

2, 7.

Livius B. 22.

5 magistratum iniit. ibi cum de re publica rettulisset, redinte

grata in C. Flaminium invidia est: duos se consules creasse, unum

habere; quod enim illi iustum imperium, quod auspicium esse ? 6 magistratus id a domo, publicis privatisque penatibus, Latinis

feriis actis, sacrificio in monte perfecto, votis rite in Capitolio 7 nuncupatis secum ferre; nec privatum auspicia sequi, nec sine

auspiciis profectum in externo ea solo nova atque integra conci8 pere posse. augebant metum prodigia ex pluribus simul locis

nuntiata: in Sicilia militibus aliquot spicula, in Sardinia autem in

muro circumeunti vigilias equiti scipionem, quem manu tenuerat, 9 arsisse, et litora crebris ignibus fulsisse, et scuta duo sanguine

sudasse, et milites quosdam ictos fulminibus, et solis orbem minui visum; et Praeneste ardentes lapides caelo cecidisse, et Arpis

parmas in caelo visas pugnantemque cum luna solem, et Capenae 10 duas interdiu lunas ortas, et aquas Caeretes sanguine mixtas

fluxisse fontemque ipsum Herculis cruentis manasse respersum

maculis, et Antii metentibus cruentas in corbem spicas cecidisse, 11 et Faleriis caelum findi velut magno hiatu visum, quaque patuerit,

ingens lumen effulsisse, sortes sua sponte adtenuatas, unamque

[ocr errors]

malige verwirrte Kalender dem wirklichen Jahre um beinahe zwei Monate voraus war, 21, 63, 1. invidia, der Senatspartei, welcher Fl. als Volkstribun im J. 232 und als Consul im J. 223 Opposition gemacht hatte. Latinis etc. Die beim Antritte des Consulates übJichen und von Fl. unterlassenen Förmlichkeiten sind 21, 63, 8. 9 genauer geschildert. concipere, gewöhnlich 'formuliren', z. B. votum, iusiurandum, hier in den offiziellen Formeln anordnen', wie 5, 17, 2 magistratus vitio creatos sacrum non rite concepisse.

8. metum, weil die Erwägungen S 6. 7 beängstigender Natur sind.

prodigia. Man beachte die geographische Anordnung: die Ortsbezeichnung jeweilen zu Anfang des Satzes, jedes von einem neuen Orte gemeldete Wunder polysyndetisch mit et eingeführt, ein zweites am gleichen Orte beobachtetes mit ac, Ergänzungen und nähere Bestimmungen mit que. militibus, römischen, 21, 49, 6. spic. arsisse, gewöhnl. Vorbedeutung des Sieges, 43, 13, 6. Cic. de div. 2, 36, 77 ex acuminibus (electrische Flammen an den Spitzen der Speere) auspicium totum militare est. - circumeunti,

die Runde machen, was theils den equites, theils den tribuni obliegt, 28, 24, 8. Polyh. 6, 35, 8.

9. 10. sanguine, wie 27, 4, 14 signa multo sanguine sudasse, bei Valer. Max. 1, 6, 5 der Accusativ.

minui, wie 30, 38, 8, nicht deficere, welches Wort von den regelmässigen Sonnen- und Mondsfinsternissen gebraucht wird. ard. lupides cec, einzelne glühende Meteorsteine; Steinregen (lapidibus pluere) wird nur durch novemdiale sacrum gesühnt, 21, 62, 6. Arpis, in Apulien; das Prodigium wird hier, obschon sonst § 9-11 nur solche aus der nächsten Umgebung Roms mitgetheilt werden, vielleicht mit Rücksicht auf die Schlacht von Cannä erwähnt, c. 12, 3. aquas C. berühmte Warmbäder, 21, 62, 5; fontemque, eine zu Cäre gehörige Quelle; ipsum, weil die Beimischung von Blut bei der vorzüglichsten ganz besonders auffiel. melentibus, 28, 11, 2, das Particip, passender als das Verbalsubstantiv, weil die Thätigkeit nur eine vorübergehende ist.

11 – 13. sortes, mit auffallendem Asyndelon; indessen ist der Name einer ein Orakel besitzenden Stadt schwerlich ausgefallen, da

excidisse ita scriptam „Mavors telum suum concutit“; et per idem 12 tempus Romae signum Martis Appia via ac simulacra luporum sudasse, et Capuae speciem caeli ardentis fuisse lunaeque inter imbrem cadentis. inde minoribus etiam dictu prodigiis fides 13 habita:

: capras lanatas quibusdam factas, et gallinam in marem, gallum in feminam sese vertisse. his, sicut erant nuntiata, expo- 14 sitis auctoribusque in curiam introductis consul de religione patres consuluit. decretum, ut ea prodigia partim maioribus ho- 15 stiis, partim lactentibus procurarentur, et uti supplicatio per triduum ad omnia pulvinaria haberetur; cetera, cum decemviri libros 16 inspexissent, ut ita fierent, quem ad modum cordi esse divis ex carminibus praefarentur. decemvirorum monitu decretum est, 17 lovi primum donum fulmen aureum pondo quinquaginta fieret, et lunoni Minervaeque ex argento dona darentur, et Iunoni reginae in Aventino Iunonique Sospitae Lanuvii maioribus hostiis sacrificaretur, matronaeque pecunia conlata, quantum conferre 18 cuique commodum esset, donum Iunoni reginae in Aventinum ferrent, lectisterniumque fieret, et ut libertinae et ipsaé, unde Feroniae donum daretur, pecuniam pro facultatibus suis conferrent. schon Plut. Fab. 2 das Prodigium zahl vgl. 21, 62, 6. 23, 31, 15 noauf Falerii bezieht, obschon von vemdiale sacrum, 27, 37, 7 decrevere einem Orakel daselbst nichts über- pontifices, ut virgines ter novenae liefert ist: zur Sache 21, 62, 5. carmen canerent, und zu c. 10, 7. sua sponte erwartet man vor ex- libros, die sibyllinischen, welche cidisse, zu 21, 62, 3; scriptam für in griechischen Versen (carminibus) inscriptam. luporum, der Wölfin die zur Sühnung nöthigen Cultusmit ihren Jungen, deren Bild in der handlungen vorschrieben. Nähe des Mars als des Vaters des admodum, um mit ut abzuwechseln, Romulus eine passende Stelle hatte; zu 21, 13, 5. praefarentur, die şudasse, S 9, c. 36, 7; alua Decemvirn (zu 21, 62, 6), sonst häuαγαλμάτων ώφθη Zonar. 8, 22. figer edere, c. 10, 10. 37, 3, 5 quicadentis. Plin. nat. hist. 2, 35, 100: bus diis decemviri ut fieret, edideScintillam e stella cadere (Stern- runt; auch praeire 43, 13, 8. schnuppe) et augeri terrae adpro- 17—20. primum iam primum pinquantem ac, postquam lunae omnium, welchem auch 21, 62, 7 magnitudine facta sit, inluxisse ceu bei Aufzählung von Prodigiensühnubilo die ... proditur. mino- nungen nicht deinde, sondern das ribus : diese konnten nicht im Sacralstile übliche et, et folgt. schweres Unheil ankünden, wie die pondo, Apposition, wie 28, 45, vorher erwähnt in denen gewal- 12, daneben auch indeclinabel ex tige Naturerscheinungen, Kampf, auri pondo. commodum, beliebig, Waffen und Blut vorwiegen. – lana- ähnlich von freiwilligen Beiträgen tas f. indem die Haare sich in Wolle (stips) 25, 12, 14, ut libert. Die verwandelten. sese vert. gewöhn- Coniunction, um die Bedeutung der lich verti, converti; vgl. 21, 62, 4 von dem weitentfernten decretum bastam se commovisse stalt des

est abhängigen Coniunctive aufzuhäufigeren motam.

frischen. et ipsae, so gut wie 14-16. sicut, ohne die Berichte die Matronen; ihrer Zuziehung zu abzuschwächen oder zu übertreiben, finanziellen Leistungen (Macr. Sat. 21, 49, 6; expositis, durch den 1, 6, 13) entspricht die gleichzeitige Vorsitzenden des Senates. tri- Einreihung der Libertini in die duum, wie 31, 8, 2. 40, 53, 3 und Legionen, c. 11,8.- Feroniae, nach oft; über die Heiligkeit der Drei- Varro libertorum dea, in deren

quem

so

1*

19 haec ubi facta, decemviri Ardeae in foro maioribus hostiis sacri

ficarunt. postremo Decembri iam mense ad aedem Saturni Ro

mae inmolatum est, 'lectisterniumque imperatum – et eum le20 clum senatores straverunt et convivium publicum, ac per urbem

Saturnalia diein ac noctem clamata, populusque eum diem festum habere ac servare in perpetuum iussus.

Dum consul placandis Romae dis liabendoque dilectu dat operam, Hannibal profectus ex hibernis, quia iam Flaminium 2 consulem Arretium pervenisse fama erat, cum aliud longius, ce

terum commodius ostenderetur iter, propiorem viam per paludes petit, qua fluvius Arnus per eos dies solito magis inundave

[ocr errors]

Tempel zu Tarracina wohlverdiente -Sclaven die Freiheit erhielten. Decembri, des laufenden Jahres. Saturnalia, schon im Beginne der Republik gestiftet bei Einweihung des Saturntempels, 2, 21, 2, jetzt nach Anweisung der sibyllinischen Bücher umgestaltet und durch das mit dem lectisternium verbundene convivium bereichert, später in Folge von Cäsars Kalenderverbesserung dreitägig. clamata, zu 21, 62, 2; diem, den 19. Decb. 2, 1. placandis, was

vor dem Abgange aus der Hauptstadt zu geschehen pflegte, 27, 11, 1. 33, 26. 6. Romae, in die Mitte gestellt, weil zu dem zweiten Ablativ ein weiterer Begriff vorschwebt. dilectu, Dativ, wie bei operari 21, 62, 6. Jeder Consul hob die üblichen zwei, viell. von 4000 auf 5000 Mann verstärkten (Pol. 3, 107, 10) Legionen aus, wozu ausser den mindestens gleich starken socii für Servilius die Reste der scipionischen, für Flaminius die der sempronischen Armee kamen. Eine Verstärkung der beiden Consularheere auf je 4 Legionen wurde noch nicht für nöthig befunden (Pol. 3, 107, 15), wenn auch gewisse Historiker (Fabius Pictor bei Appian Hann. 8) die doch fast nur noch dem Namen nach bestehenden Legionen von 218 mitgerechnet haben. Veber die zahlreiche Reilerei zu C.

Arrelium. Der durch Pol. 3, 77, 1 verbürgten Angabe, dass Flam. gleich von Rom aus nach Arretium abgegangen sei, wie Serv. nach Ariminum, stand im Alterthume eine andere gegenüber, wo

nach anfänglich beide Consuln nach Arim. zogen und Flam. erst auf die Kunde von dem Apenninübergange Hannibals nach Osten abschwenkte. Letztern Marsch verlegt L. in die Zeit vor dem Aufbruch Hannibals, wo der Umweg nutzlos erscheint.

2. longius: um die Römer zu überraschen, that er das Gegentheil von dem, was man von ihm erwarten mochte. 21, 31, 9. paludes, nach c. 3, 1 und wie auch Pol. 3, 78. 79. 80 von inn und lodels TónoL spricht; gewöhnlich paludem. fluvius Arnus, wegen der Wortstellung zu 21, 2, 7. solito magis, wie 25, 7, 8; aber auch in umgekehrter Wortstellung c. 14, 2. inundaverat, aus den Usern treten, sonst transitiv 24, 9, 6; die ganze Notiz über den Arnus fehlt übrigens bei Polyb. Nach diesem 3, 78, 6 την δια των ελών εις Τυρρηνίαν φέρουσαν (εμβολήν) könnte man glauben, die Sümpfe seien nördlich vom Appennin auf der gallischen Seite gelegen gewesen, welche Ansicht Strabo 5, 1, 11, p. 217 (viell. um die missverstandene Stelle des Pol. mit den von Liv. nach röm. Quelle berichteten Ueberschwemmungen zu vereinigen deutlich ausspricht und damit begründet, dass die Trebia und andere südliche Zuflüsse des Po aus ihren Ufern treten. Gleichwohl kann auch Pol. die Sümpfe nur zwischen Pistoria und Fäsulä gedacht haben, då nach 3, 80, 1. 82, 1 Hannibal bei Fäs. zuerst festen Grund findend, durch diesen Marsch in die Nähe des röm. Lagers gelangt, und sein Ausdruck, nach wel.

8, 1.

« IndietroContinua »