Immagini della pagina
PDF
ePub

TITI LIVI
AB URBE CONDITA LIBRI XXIIII PERIOCHA.

Hieronymus, Syracusanorum rex, cuius pater Hiero amicus populi Romani fuerat, ad Carthaginienses defecit et propter crudelitatem superbiamque a suis interfectus est. Tib. Sempronius Gracchus proconsul pro

spere adversus Poenos et Hannonem ducem ad Beneventum pugnavit ser5 vorum maxime opera, quos liberos esse iussit. Claudius Marcellus consul

in Sicilia, quae prope tota ad Poenos defecerat, Syracusas obsedit. Philippo Macedonum regi bellum indictum est, qui ad Apolloniam nocturno proelio oppressus fugatusque in Macedoniam cum prope inermi exercitu profugit.

ad id bellum gerendum M. Valerius praetor missus. res praeterea in 10 Hispania a P. et Cn. Scipionibus adversus Cathaginienses gestas continet,

a quibus Syphax, rex Numidiae, in amicitiam adscitus, qui a Masanissa, Massyliorum rege, pro Carthaginiensibus pugnante victus in Hispaniam ad Scipionem cum magna manu transiit contra Gades, ubi angusto freto

Africa et Hispania dirimuntur. (Celtiberi quoque in amicitiam recepti sunt, 15 quorum auxiliis adscitis tunc primum mercennárium militem Romana castra

habuerunt.]

[ocr errors]

14. Celtiberi .. habuerunt erklärt Wfl. für unecht.

TITI LIVI

AB URBE CONDITA

LIBER XXV.

Dum haec in Africa atque in Hispania geruntur , Hannibal 1 in agro Sallentino aestatem consumpsit spe per proditionem urbis Tarentinorum potiundae. ipsorum interim Sallentinorum ignobiles urbes ad eum defecerunt. eodem tempore in Brittiis ex 2 duodecim populis, qui anno priore ad Poenos desciverant, Consentini et Tauriani in fidem populi Romani redierunt; et plures 3 redissent, ni T. Pomponius Veientanus, praefectus socium, prosperis aliquot populationibus in agro Bruttio iusti ducis speciem

war

[ocr errors]

1,1-3,7. Ereignisse in Süditalien und' in Rom. Wahlen. Verteilung der Provinzen.

1. Hannibal ist im vorhergehenden Jahre nach Salapia gegangen (24, 20, 15); in diesem Jahre ist er zuerst in der Nähe von Arpi (24,45, 11 f.), jetzt drei Tagemärsche von Tarent (25, 8, 12). Nach seinem Abzug aus Kampanien und von Tarent (24, 17, 8. 20, 14) findet er zu gröfseren Erfolgen keine Gelegenheit, da die Römer einem Zusammentreffen mit ihm selbst noch immer ausweichen. Das bis Kap. 2 Erzählte ist ein Nachtrag zu 24, 44–47, wahrscheinlich aus einer anderen Quelle. Sallentinorum] s. 10, 2, 1; 23, 48, 3; 24, 20, 16.

2. Britliis] wie 42, 3, 2; Periocha 12; griechisch Bpéttioi, lateinisch sonst Brultii. duodecim populis] d. h. Staaten, die ihre be. sondere Verfassung haben (wie die populi Latini), aber dem Bunde der Bruttier angehören. priore] unter dem J. 214 v. Chr. ist es nicht von L. erzählt, sondern schon 216 v. Chr. treten die Brut

tier auf die Seite der Punier (vgl. 22, 61, 11; 23, 20, 4. 30, 1) und sind 215 v. Chr. alle mit ihnen verbündet. An u. St. bleibt es zweifelhaft, ob die 12 Staaten den ganzen Bund gebildet haben, oder ob es nur heisst '12 Staaten'. Consentini] Consentia

die Hauptstadt der Bruttier; s. 23, 30, 5. Tauriani] sind die Bewohner von Taurianum südlich von Vibo Valentia; vgl. Pomp. Mel. 2, 4, 8: in Bruttio sunt .. Scylla, Taurianum. .

3. Veientanus] ein von einer Ortlichkeit abgeleitetes Cognomen auf anus, wie 39, 23, 2: Tempsanus; vgl. Mms. RF. 2, 293.

praefectus socium] ein Römer, da er publicanus ist; s. 21, 59, 9; 33, 36,5; vgl. zu 14, 4. iusti ducis) eines gesetzmässig vom Senat oder Volk gewählten oder von einem solchen beauftragten Feldherrn (s. 40, 12), eines ‘richtigen F.'; vgl. zu 24, 14, 4. speciem nactus] - 'es war dahin gekommen, ut .. esse videretur; vgl. 9, 3: ut praedonum .. species esset, = ut prae

[ocr errors]

anno

[ocr errors]
[ocr errors]

nactus tumultuario exercitu coacto cum Hannone conflixisset. 4 magna ibi vis hominum, sed inconditae turbae agrestium servo

rumque, caesa aut capta est. minimum iacturae fuit, quod praefectus inter ceteros est captus, et tum temerariae pugnae auctor

et ante publicanus omnibus malis artibus et rei publicae et societa5 tibus infidus damnosusque. Sempronius consul in Lucanis multa

proelia parva, haud ullum dignum memoratu fecit et ignobilia op

pida Lucanorum aliquot expugnavit. 6 Quo diutius trahebatur bellum et variabant secundae ad

versaeque res non fortunam magis quam animos hominum, tanta

religio et ea magna ex parte externa civitatem incessit, ut aut 7 homines aut dei repente alii viderentur facti. nec iam in secreto

modo atque intra parietes abolebantur Romani ritus, sed in pu

blico etiam ac foro Capitolioque mulierum turba erat nec sacri8 ficantium nec precantium deos patrio more. sacrificuli ac vales dones esse viderentur; 36, 10, 12. che aber zu den im Folgenden be

tumultuario . . coacto] 'in Hast zeichneten abergläubischen Gebräuund Unordnung . , ohne die ge- chen (Zauberei) führt. externa) setzlichen Formen ausgehoben; s. weil die einheimischen Götter das 1, 37, 6; vgl. 40, 26, 6: subitarii Volk verlassen zu haben schienen, milites.

suchte man fremde sich geneigt zu 4. inconditae turbae) Apposition machen; vgl. 4, 30, 9. . incessit] zu hominum: ein Haufe, der aus vgl. die abweichende Konstr. 4, 57, .. bestand'; vgl. 2, 56, 14. fuit, 10. aut . . aut] nicht et .. . et, quod] ‘bestand darin, dass ..'; vgl. weil schon das eine, da ja die 26, 47, 10: ut minimum omnium Götter sich nicht geändert haben,

Carthago ipsa fuerit. et rei die Erscheinung erklärte. publicae et..) d. h. er betrog den 7. in secreto] substantivierte Staat im Verein mit anderen, ebenso Neutra werden bei L. häufig mit aber auch seine Genossen, mit denen Präp. verbunden; s. 13, 10. 15, 8. zusammen er Lieferungen übernom- 16, 2. 23, 15. atque intra pamen hatte; s. 3, 8 f. societati- rietes) erweitert den vorhergehenbus] s. 23, -49, 1.

den Begriff: 'und überhaupt..; im 5. in Lucanis] s. 24, 44, 1. 9. Folgenden fügt ac eine Steigerung

6. quo diutius] hieraus ist zu et hinzu, da gerade am Forum und variabant zu ergänzen quo magis. auf dem Kapitolium die heiligsten

non fortunam magis] ebenso Kultusstätten, die Tempel der Vesta sehr die äussere Lage, wie . . und des Juppiter, waren. - aboletanta . .] deutet die quo diutius bantur] sie wurden abgeschafft, entsprechende Steigerung nur d. h. behandelt, als ob sie nicht (statt eo maior religio..); s. 38, mehr da seien. patrio more] 23; vgl. zu 2, 19, 10; Tac. Hist. im Gegensatz zu § 12: externo; 2,11: quo plus virium .., e fidu- 12, 10: Graeco ritu; s. Marq. 3, 180. cia tarditas inerat; umgekehrt 44, sacrificantium . . precantium] 7, 6: quantum procederet . ., eo die beiden Hauptseiten des Kultus, maiorem , . inopiam sentiens. auf die sich sacrificuli (Opferer, religio] in Bezug auf animos die mit schlechter Nebenbedeutung, im ängstliche religiöse Stimmung, wel- Gegensatz zu den vom Staate an

an

[ocr errors]

ceperant hominum mentes; quorum numerum auxit rustica plebs, ex incultis diutino bello infestisque agris egestate et metu in urbem conpulsa , et quaestus ex alieno errore facilis, quem velut concessae artis usu exercebant. primo secretae bonorum indi- 9 gnationes exaudiebantur; deinde ad patres etiam ac publicam querimoniam excessit res. incusati graviter ab senatu aediles trium- 10 virique capitales, quod non prohiberent, cum emovere eam multitudinem e foro ac disicere adparatus sacrorum conati essent, haud procul afuit, quin violarentur. ubi potentius iam esse id 11 malum apparuit, quam ut minores per magistratus sedaretur, M. Aemilio praetori urbano negotium ab senatu datum est, ut eis religionibus populum liberaret. is et in contione senatus consultum 12

haud pro

u. a.

erkannten Priestern) und vates (im Senat; ihnen lag es ob, solche Gegensatz zu den Augurn) bezieht; öffentlichen Ärgernisse und die Bebeide Begriffe finden sich häufig einträchtigung der Staatsgötter zu verbunden, um die falschen Pro- verhüten; dass nicht nur die aediles pheten zu bezeichnen; s. 4, 30, 9; plebis, sondern auch die aediles 39, 8, 3. 16, 8: sacrificulos va- curules dabei thätig sind, zeigt 39, tesque; vgl. 35, 48, 13: sacrificuli 14, 9; vgl. Lange 1, 729; 2, 348. vatis.

Die triumviri capitales werden 8. numerum auxit] s. 32, 26, 6; auch 39, 14, 9 als Beistand der vgl. 24, 47, 13. rustica plebs .. Ădilen erwähnt, um zugleich für conpulsa] 'der Umstand, dass' so die Sicherheit der Stadt zu sorgen; viele rohe und abergläubische Men- s. Periocha 11; Becker 2, 2, 360. schen sich in die Stadt zusammen- prohiberent] das Objekt ergiebt drängten und dass der Erwerb leicht der Zusammenhang. war. alieno errore] Irrtum, cul afuit, quin ..] vgl. 5, 12, 7 Aberglaube anderer.

velut concessae artis . .] im Gegensatz zu 11. minores . . magistratus] umden auf öffentliche Autorität be- fassen hier nach § 10 auch die stellten Priestern. concessae] Ädilen; s, 32, 26, 17. sedaretur] deutet an, dass das Zauberwesen, ‘beruhigť (wenn etwas allzu heftig wenn es gemeinschädlich wurde, auftritt), d. h. ‘beseitigť" ; s. 7, 3, 3; nicht gestattet war; s. Rein CR. 34, 5, 8. Aemilio] findet sich 902.

nicht allein hier statt Atilio, son9. indignationes] s. zu 1, 10, 1. dern auch 3, 12. 12, 3 und ist ein

ad patres] die Sache kam im Irrtum des L., wie 23, 20, 6; 27, Senate, als der obersten Kultus- 7, 11; 35, 20, 10 u. a. Der Prätor behörde, zur Sprache; s. 34, 61, hat schon durch seine Stellung, 6; hierzu ist aus dem folgenden noch mehr durch den besonderen excessit (artete aus', gedieh Auftrag des Senats (s. Lange 2, 402) zu ..') delata est zu entnehmen. - eine höhere Autorität als die Adipublicam] sowohl wegen der Be- len; sonst gehören die Kultusangehörde, wo die Sache verhandelt legenheiten nicht zu seinem Reswurde, als weil sie den Staat betraf; sort; hier vertritt er die Stelle der vgl. 4, 30, 11. excessit] s. 34, Konsuln; s. 39, 14, 9 f. · Die Be1, 1.

zeichnung ist immer praetor ur10. aediles] diese sind also im banus; s. Mms. Str. 22, 186. Tit. Liv. V. 1. 4. Aufl.

8

recitavit et edixit, ut quicumque libros vaticinos precationesve aut artem sacrificandi conscriptam haberet, eos libros omnis litterasque ad se ante kal. Apriles deferret, neu quis in publico

sacrove loco novo aut externo ritu sacrificaret. 2 Aliquot publici sacerdotes mortui eo anno sunt, L. Corne

lius Lentulus pontufex maximus et C. Papirius C. F. Masso pon2 tifex et P. Furius Philus augur et C. Papirius L. F. Masso decemvir

sacrorum. in Lentuli locum M. Cornelius Cethegus, in Papiri Cn. Servilius Caepio pontifices suffecti sunt, augur creatus L. Quintius Flamininus, decemvir sacrorum L. Cornelius Lentulus.

Comitiorum consularium iam adpetebat tempus, sed quia consules bello intentos avocare non placebat, Ti. Sempronius consul comitiorum causa dictatorem dixit C. Claudium Centonem.

3

12. vaticinos] wie 39, 16, 8; vgl. pontufex] eine ältere Form statt Ov. Met. 2, 640: vaticini furores; pontifex, wie 5, 2; 26, 23, 8; 41, es gab viele solche Weissagebücher 27, 1; Varro L. L. 5, 83: Scaevola (s. Suet. Aug. 31: fatidicorum li- pontufex; öfter auf Inschriften ; brorum supra duo milia .. crema- ähnlich carnufex bei Plautus u. a. vil), besonders sibyllinische Orakel- 2. in . . locum] Cethegus wird sprüche; der Senai beschränkt mit nur zum Priester gewählt, da es Ausnahme der Marcischen (s. Kap. sich zunächst um die Ergänzungs12) den Gebrauch auf die öffentlich wahlen des Priesterkollegiums hananerkannten. precationesve) Ge- delt; die Wahl des Oberpriesters betsformulare. - litterasque) und

] ‘ erfolgt 5, 2. Über Cethegus vgl. überhaupt Schriften, auch einzelne 33, 42, 6; über Servilius 41, 21, 8; Blätter, Tafeln u. a.; s. 6, 1, 2. über Flamininus 43, 11, 13; über Durch die Ablieferung derselben Cornelius 42, 10, 6. Die Wahl wurden zugleich die Ceremonieen schliesst sich, wie 23, 21, 7, an die selbst, die genau nach der Vor- vorhergehende religiöse Anordnung schrist erfolgen mussten, verhütet; an; vgl. 26, 23, 7. suffecti] von ähnliche Verbote s. 39, 16, 8; Tac. den Priestern selbst durch KoopAnn. 6, 12. ante kal. Apr.] es tation (s. 39, 46, 1; 40, 42, 13 ist also im Anfange des Jahres u. a.), wofür hier, wie 26, 23, 7, schon geschehen. in publico .. das allgemeine sufficere, im Folgenloco] nur öffentlich sollte kein An- den creari gebraucht ist, während stofs gegeben, die Staatgötter und auch die Augurn und Decemvirn dadurch der Staat nicht verletzt kooptiert werden; vgl. 10, 9, 2; werden; der fremde Kultus im 40, 42, 12. Hause (s. $ 7) wird nicht verboten, 3. comitiorum .. tempus] setzt

diesen bekümmert sich der voraus, dass die Komitien im ganStaat nicht; s. 39, 16, 8.

zen in einer bestimmten Zeit (etwa crove] der einem römischen Gotte Januar) gehalten werden; s. geweiht ist (Tempel); vgl. § 7: 24, 7, 11; Lange 1, 482. bello foro ac Capitolio. - novo . .] s. 6, intentos) der Dativ wie 31, 9; s. 12, 10.

zu 2, 37, 5; vgl. zu 24, 10, 4. 243, 8. Wahlen und Anordnun- dictatorem dixit] und zwar gen in Rom. Pol. 10, 2 f.

comitiorum causa , weil Sempro1. Lentulus] s. 22, 10, 1. nius, dem die Leitung der Wahlen

um

sa

zu

[ocr errors]

nur

« IndietroContinua »