Immagini della pagina
PDF
ePub
[merged small][merged small][merged small][merged small][ocr errors]

[ocr errors]

excur

[ocr errors]

tuta erat duplex vallum obiectum. etenim sita Carthago sic 7
est: sinus est maris media fere Hispaniae ora, maxime Africo vento
oppositus, ad duo milia et quingentos passus introrsus retractus,
paulo plus mille et ducentos passus in latitudinem patens. huius 8
in ostio sinus parva insula obiecta ab alto portum ab omnibus
ventis praeterquam Africo tutum facit. ab intimo sinu paene insula
excurrit, tumulus is ipse, in quo condita urbs est, ab ortu solis
et a meridie cincta mari; ab occasu stagnum claudit paulum
etiam ad septemtrionem fusum, incertae altitudinis, utcumque
exaestuat aut deficit mare. continenti urbem iugum ducentos fere 9
et quinquaginta passus patens coniungit. unde cum tam parvi
operis munitio esset, non obiecit vallum imperator Romanus, 10
seu fiduciam hosti superbe ostentans, sive ut subeunti saepe ad
moenia urbis recursus pateret. cetera, quae munienda erant, cum 43
perfecisset, naves etiam in portu, velut maritimam quoque osten-
auch Pol. 10, 9,7, der zugleich be- Aen. 1, 159: insula portum efficit
merkt, dass das Meer an beiden obiectu laterum, quibus omnis ab
Seiten das Lager gedeckt habe (s. alto frangitur .. unda. praeter-
10, 11, 1); die Vorderseite des La- quam) ausser'; s. 13, 14. Africo]
gers, in welcher die Porta prae- statt ab Africo ; vgl. 41, 8. paene
toria gewesen sein würde, hätte also insula] s. zu 25, 11, 1.
die Richtung nach Süden gehabt; rit] vgl. 44, 11, 3. incertae al-
S. Marq. 2, 401.

titudinis ..) Pol. 10, 10, 12 sagt nur: 7. etenim sita . .] wie Scipio συμβαίνει δε την λίμνην τη παραdies erfahren hat, setzt Pol. 10, 8, 7 κειμένη θαλάττη σύρρουν γεγονέaus einander. sinus .. introrsus ναι χειροποιήτως. - utcumque ..] retractus] ‘sich in das Land hinein ‘so oft als, je nachdem'; s. 21, 35, 2; ziehend’; vgl. 34, 9, 2; Pol. 10, 10, 1 zu exaestuat vgl. Curt. 6, 4, 19 und nur: εν κόλπω νεύοντι πρός άνε- Sil. It. 15, 225: stagnantes egerit uov aißa. Der Africus ist der Süd- undas, quas auget veniens refluuswestwind.

que reciprocat aestus; zu deficit 8. huius in ostio) ungewöhnliche mare vgl. 45,7; die genauere BeWortstellung; s. 4, 61, 2: sub cuius schreibung des Terrains der Stadt initium obsidionis; 23, 15, 9: ob bei Polybios, die 44, 2 als bekannt eius gratiam meriti; vgl. Cic. de vorausgesetzt wird, ist übergangen. leg. 2, 9: ad sermonis morem usi- 9. cum tam..] ‘obgleich es sehr tati; de fin. 4, 19: de totius arte leicht gewesen wäre . .'; zu unde, vitae u. a.; leichter tritt das an das ‘auf dieser Seite', vgl. 2, 2, 2. Vorhergehende sich anschliessende 10. recursus)ʻder Rückzug'; vgl. Relativum vor die Präposition; 5. 1, 31, 36, 9. 9, 13.

insula ..) Pol. 10, 10, 1: 43. 1. cetera perfecisset] ist λαμβάνει δε διάθεσιν λιμένος και nicht deutlich und findet sich bei Poπάς κόλπος διά τοιαύτην αιτίαν. lybios nicht. naves ,. in portu . .] νησος επί του στόματος αυτού Pol. 10, 11, 5: συνάψαντος και του xeitai ..; vgl. Sil. It. 15, 222 f. oródov; das folgende velut mariab alto] gehört zu obiecta: 'von timam .. conari ist dem Pol, fremd der hohen See her'; vgl. 37, 11, 8; und der Situation, da von einer ähnlich von Alt-Karthago bei Verg. obsidio nicht die Rede ist, wenig

[ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors]

:

[ocr errors]
[ocr errors]

tans obsidionem , instruxit; circumvectusque classem cum mo

nuisset prafectos navium, ut vigilias nocturnas intenti servarent, 2 ompia ubique primo obsessum hostem conari, regressus in ca

stra , ut consilii sui rationem, quod ab urbe potissimum oppu

gnanda bellum orsus esset, militibus ostenderet et spem potiundae 3 cohortando faceret, contione advocata ita disseruit: 'ad urbem

unam oppugnandam si quis vos adductos credit, is magis operis vestri quam emolumenti rationem exactam, milites, habet. oppu

gnabitis enim vere moenia unius urbis, sed in una urbe univer4 sam ceperitis Hispaniam. hic sunt obsides omnium nobilium re

gum populorumque; qui simul in potestate vestra erunt, extemplo omnia, quae nunc sub Carthaginiensibus sunt, in dicionem 5 tradent; hic pecunia ompis hostium, sine qua neque illi gerere

bellum possunt, quippe qui mercennarios exercitus alant, et quae nobis maximo usui ad conciliandos barbarorum animos erit; angemessen. — circumvectusque ..) weicht, zuerst behandelt, dann wohl ähnlich 29, 25, 7; Polybios lässt die übrigen; aber diese, sowie ein Scipio nach der Vereinigung mit Teil des ersten und der Anfang der der Flotte die Rede halten; dann Erzählung in Kap. 44, sind verloren fährt er 10, 12, 1 fort: sénaú- gegangen ; s. zu 41, 18. ριον κατά μέν τους εκ της θα

3. rationem exactam , habet]er λάττης τόπους περιστήσας ναύς ..

berechnet genau'; wird sonst nicht εξηρτυμένας και δούς την επιτρο

so gebraucht; s. 4, 4; 29, 17, 19: πην Γαΐω, κατά δε γήν .. ενήρ- ratio iniri potest; zu 34, 31, 17; χετο της πολιορκίας κατά τρίτην ώραν.

vgl. jedoch 3, 5, 12. — in una urbe] omnia ubique] vgl. 33, ‘in und mit der Stadt zugleich'; vgl. 34, 3.

zu 36, 40, 12; sonst findet sich die2. ut consilii ..) s. 44, 38, 3.

ser Gebrauch nur bei Späteren und Die folgende Rede schliesst sich, wie

bei Dichtern; s. Flor. 1, 24: in Andie frühere in Kap. 41, an Pol. 10, 11, 5 f. an: επεβάλετο..τα πλήθη παρα

tiocho vicimus Xerxen, in Aemilio καλεϊν, ούχ ετέροις τισι χρώμενος

Alcibiaden aequavimus; zu Curt.

6, 9, 12; Ovid. Met. 2, 362; vgl. απολογισμούς, αλλ' οίς ετύγχανε TETTELXWS autóv; der Inhalt der

Cic. p. Caec. 55; p. Mil. 100.

ceperitis] deutet zugleich den Erselben war: αποδείξας δε δυνατήν

folg, das erreichte Ziel an; s. g 7; ούσαν την επιβολήν και συγκεφα

25, 38, 17; vgl. Cic. ad fam. 11, λαιωσάμενος την έκ τού κατορθώ

27, 8. ματος ελάττωσιν των υπεναντίων, αύξησιν δε των σφετέρων πραγ

4. regum populorumque] s. zu μάτων, λοιπόν χρυσούς στεφάνους

21, 43, 11. in dicionem tradent] επηγγείλατο .. το δε τελευταίον

wie in dicionem venire 29, 38, 1;

in dicionem concedere 30, 7, 2; ... εξ αρχής έφη την επιβολήν αυτή ταύτην υποδεδειχέναι τον Ποσει

doch erwartet man hier im Gegenδωνα .. κατά τον ύπνον. Βei Liv. satz zu sub Carthaginiensibus noch bricht die Rede in der Mitte ab; er

populi Romani; s. 33, 12. hatte den zweiten Punkt bei Poly- 5. sine qua] ist vorangestellt, als bios, wie er auch sonst oft von der ob es zu den beiden folgenden Disposition der Reden desselben ab- Sätzen gehörte; s. zu 31, 45, 13.

[ocr errors]
[ocr errors]

:

[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]

hic tormenta, arma, omnis apparatus belli est, qui simul et vos 6 instruet et hostis nudabit. potiemur praeterea cum pulcherrima 7 opulentissimaque urbe, tum opportunissima portu egregio, unde terra marique quae belli usus poscunt suppeditentur. quae cum magna ipsi habebimus, tum dempserimus hostibus multo maiora. haec illis arx, hoc horreum, aerarium, armamentarium, hoc om- 8 nium rerum receptaculum est; huc rectus ex Africa cursus est, haec una inter Pyrenaeum et Gades statio; hinc omni Hispaniae imminet Africa. * *

* armaverat. cum terra marique instrui oppugnationem 44 videret, et ipse ita copias disponit: oppidanorum duo milia ab ea 2 parte, qua castra Romana erant, opponit, quingentis militibus

6. apparatus] s. 42, 3. 47, 5; zu mehreren jüngeren Hdschr. findet 21, 49,7; anders 51, 7.

hostis nu

sich folgende Ergänzung der Lücke: dabit] wozu ein Begriff wie ablatus sed quoniam vos instructos et or(wenn er ihnen weggenommen ist') dinatos cognosco, ad Carthaginem zu denken ist; vgl. 33, 7, 9: iuga Novam oppugnandam totis viribus montium nebula detexerat, d. h. et bono animo transeamus. cumnebula dispulsa. Zu instruet und que omnes una voce hoc faciendum nudabit ist ein Abl. zu ergänzen, succlamarent, eos Carthaginem duund zwar allgemein (wird ent- xit. tum terra marique eam opblössen, d. h. berauben) des Nöti- pugnari iubet. contra Mago, Poegen, Unentbehrlichen’; vgl. 44, 6; norum dux, cum terra marique 42, 50, 8.

(wie 44, 1). Da dieser Zusatz 7. unde terra marique..) indem weder richtige, der Situation entdort alles leicht angesammelt und sprechende Gedanken enthält, noch dann auf dem Land- oder Seewege die Rede passend abschliesst, noch weitergebracht werden kann. auch den Übergang zum Folgenden belli usus] ‘die Kriegsbedürfnisse'; vermittelt, so ist derselbe als nicht vgl. 24, 1, 2; Caes. BG. 3, 9, 3. von Liv. herrührend anzusehn. quae cum..] wiederholt § 6; vgl. 44. 1. armaverat] wie Liv. die Pol. 10, 8, 1. magna .. maiora] Erzählung an die Rede angeknüpft es wird uns durch den Besitz wich- hat, lässt sich nicht erkennen; da tig, dem Feinde noch wichtiger über die Besatzung der Stadt vorher durch den Verlust.

noch nichts bemerkt ist, wie bei 8. horreum .. receptaculum] vgl. Pol. 10, 8, 4, so war vielleicht diese 7, 31, 1; 29, 22, 3; 37, 27, 1; 38, und der Befehlshaber erwähnt, und 30,7. -- huc.. cursus est] vgl. Pol. vor armaverat stand etwa robu10, 8, 2: διότι προς τον από της stissimos oder mullitudinem oppiΛιβύης πλούν και πελάγιον διάρμα danorum; vgl. Pol. 10, 12, 2: ó λίαν ευφυώς κείται τοίς Καρχη- δε Μάγων.. το μέν των χιλίων δονίοις. statio] 'Schiffsstation’; σύνταγμα διελών.. των..πολιτών wechselt hier mit portus, von dem τους ευρωστοτάτους περί δισχιes sonst verschieden ist; s. 27,30,3: λίους κατασκευακώς.. επέστησε καegregium portum tutasque . . sta- τα την πύλην. tiones; Caes. BC. 3, 6, 3. hinc.. 2. opponit] vgl. zu 24, 39, 1. Africa] ‘von hier aus bedrohen die militibus] von der 1000 M. starken Punier.., können .. unterwer- Besatzung. Der gleiche Ausgang der fen'. — imminet] s. zu 24, 7,3. In Sätze: disponit .. opponit .. inpo

usw.

inten

arcem insidit, quingentos tumulo urbis in orientem verso inponit;

multitudinem aliam, quo clamor, quo subita vocasset res, 3 tam ad omnia occurrere iubet. patefacta deinde porta eos, quos

in via ferente ad castra hostium instruxerat, emittit. Romani

duce ipso praecipiente parumper cessere, ut propiores subsidiis 4 in certamine ipso summittendis essent. et primo haud impares

stetere acies; subsidia deinde identidem summissa e castris non averterunt solum in fugam hostis, sed adeo effusis institerunt,

ut nisi receptui cecinisset, permixti fugientibus inrupturi fuisse 5 in urbem viderentur. trepidatio vero non in proelio maior quam

tota urbe fuit. multae stationes pavore atque fuga desertae sunt

relictique muri, cum, qua cuique erat proximum, desiluissent. 6 quod ubi egressus Scipio in tumulum, quem Mercuri vocant,

animadvertit, multis partibus nudata defensoribus moenia esse,

omnis e castris excitos ire ad oppugnandam urbem et ferre sca7 las iubet. ipse trium prae se iuvepum validorum scutis oppo

nit ist schwerlich beabsichtigt; s. 4. impares stetere acies] gewöhn25, 37, 11. insidit] vgl. Sil. It. lich wird pugna .. und stat gesagt; 5, 3: silvarum anfractus caecis in- s. 7,7,7; 8, 38, 10; 27, 2, 7; 29, siderat armis; der gewöhnlichere 2, 15; 33, 18, 15; vgl. 22, 47, 4. Ausdruck wäre insidet. tumulo cecinisset] näml. Scipio ; s. zu 3, urbis in orientem verso] dieser wird 22,6; Polybios hat den Zusatz nicht; von Liv. so unbestimmt bezeichnet, das Folgende erzählt er kürzer und als ob er schon vorher erwähnt fährt dann $ 11 fort: uñv edad wäre; nach Pol. 10, 10, 8 stand auf τάς γε κλίμακας τα τείχει μετ demselben ein Tempel des Askulap; ασφαλείας προσήρεισαν. - inrup S. 42, 7. aliam] näml. oppida- turi fuisse .. viderentur] ein ge

vocasset] von unbeleb- mildertes inrupturi fuerint. ten Dingen gebraucht, findet sich 5. pavore atque fuga] vgl. 25, häufiger bei Dichtern; vgl. 28, 15, 6, 13. — desiluissent] in Bezug auf 12. occurrere] hierzu ist aus quo desertae sunt; nach dem Herabzu nehmen eo; ad omnia gehört springen waren die Posten ausgezu intentam; vgl. 46, 2; 24, 36, 9:

geben. ut quocumque vocasset . . spes, ad- 6. quod . .] wird hinterher durch moveret exercitum; 36, 24, 2: Sem- den Inf. erklärt; vgl. 25, 28, 1. pronium tenere intentos milites egressus .. in lumulum] ‘erstiegen iussit, ad ea unde clamor ex- hatte'; s. 40, 22, 2: quantum in alaudiretur .. ratus hostes concur. titudinem egrediebantur; vgl. Pol. suros u. a.; zum absoluten occur- 10, 13, 4. Der Hügel wird von Polyrere vgl. 21, 61,1; 28, 5, 16 u. a. bios nicht erwähnt, Liv. folgt wahr

3. in via ..] auf der Strasse der scheinlich einer Quelle, in der dies Stadt, die dann ausserhalb des Tho- und Ähnliches zu der von Polybios res . . führte.

cessere] nach Pol. gebilligten Erzählung bereits hinzu10,12, 7 sind sie nahe vor dem Lager gefügt war. oppugnandam] s. aufgestellt. - propiores .. summit- 23, 18, 7. tendis] 'wenn.. nachgeschickt wür- 7. scutis . .] eine ungewöhnliche den oder werden müssten’; über die Vorkehrung; anders 22, 6, 4. Konstruktion s. zu 2, 64, 6.

oppositis] ‘vorgehalten wurden”; das

norum,

[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]

sitis ingens enim iam vis omnis generis telorum e muris volabat - ad urbem succedit, hortatur, imperat quae in rem sunt, quodque plurimum ad accendendos militum animos intererat, 8 testis spectatorque virtutis atque ignaviae cuiusque adest. ita- 9 que in vulnera ac tela ruunt, neque illos muri neque superstantes armati arcere queunt, quin certatim ascendant. et ab navibus eo- 10 dem tempore ea, quae mari adluitur, pars urbis oppugnari coepta est. ceterum tumultus inde maior quam vis adhiberi poterat. dum adplicant, dum raptim exponunt scalas militesque, dum, qua 11 cuique proximum est, in terram evadere properant, ipsa festinatione et certamine alii alios inpediunt. inter haec repleverat iam 45 Poenus armatis muros, et vis magna ex ingenti copia congesta telorum suppeditabat. sed neque viri nec tela nec quicquam aliud 2 aeque quam moenia ipsa sese defendebant. rarae enim scalae altitudini aequari poterant, et quo quaeque altiores, eo infirmiores erant. itaque cum summus quisque evadere non posset, 3 subirent tamen alii, opere ipso frangebantur. quidam stantibus scalis, cum altitudo caliginem oculis offudisset, ad terram delati

ex

Verbum ist, wie oft, absolut gebraucht; s. § 2; ähnlich 22, 6, 4: obiectis scutis; zu prae se.. орроsitis vgl. 32, 17, 13. hortatur) s. 31, 37, 4; rex ipse hortator aderat.

in rem sunt] s. 17, 9; 22, 3, 2.

8. quodque . .] der Satz gehört zum Folgenden; über den Nominativ eines Pronomens zur Angabe dessen, worauf es ankommt, s. 44, 4, 9; Cic. de rep. 1, 50: ut hoc populorum intersit; Ter. Heaut. 467; das Folgende hat Livius ausgemalt. cuiusque] wie 4, 58, 13; 21, 43, 17; 22, 60, 8: testem ignaviae cuiusque et virtutis; vgl. 24, 45, 4; zu 45, 38, 12.

9. in vulnera ac tela] in ist zu dem einen Substantiv in etwas anderer Bedeutung zu nehmen als zu dem anderen. ascendant] versuchen'; denn es gelingt nicht.

10. ab navibus] den Zusatz hat Polybios nicht; s. § 6. quae mari adluitur) innerhalb der Bucht; S. 42, 5.

vis adhiberi poterat] s. 36, 10, 7: vim adhibendam. Bemerkenswert ist die Kürze des Ausdrucks, der zufolge adhiberi auch

auf tumultus bezogen ist,

11. adplicant] näml. naves, ‘anlegen'. — exponunt] d. h. damit beschäftigt sind, in Bezug auf die Seeleute; das Aussteigen der Soldaten selbst wird erst im folgenden Satze (qua . .) berichtet.

45. 1. repleverat] mit denen, welche vorher gekämpft haben, und mit den 44, 2 Erwähnten. ingenti copia] 'infolge der grossen Vorräte oder aus diesen ; vgl. 4, 22, 3: frumentum .. abunde ex ante convecto sufficiebat. suppeditabat] intransitiv, wie gewöhnlich bei Liv.; s. 22, 39, 14 u. a.; vgl. 33, 8. 43, 7.

2. aeque quam] s. zu 5, 3, 4. aequari] konnten ausgeglichen werden mit, d. h. ‘konnten erreichen’; vgl. 3, 65, 11: aequari velle simulando; 26, 4, 4; 33, 21, 3 u. a. Polybios erwähnt nur die Höhe der Mauer.

3. evadere] emporklimmen, wie § 9; anders 17, 7. quidam] schliesst sich an summus quisque und alii an. offudisset] vgl. 2, 40, 3; 10, 5, 7; 22, 19, 6. 43, 11;

.. ZU

[ocr errors]
[ocr errors]
« IndietroContinua »