Immagini della pagina
PDF
ePub
[ocr errors]

25, 4.

[ocr errors]
[ocr errors]

C. Neroni ex iis duabus legionibus, quas ad Capuam habuerat, sex milia peditum et trecentos equites, quos ipse legisset, et socium Latini nominis peditum numerum parem et octingentos equites decernunt. eum exercitum Puteolis in naves inpositum Nero in 2 Hispaniam transportavit. cum Tarraconem navibus venisset expositisque ibi copiis et navibus subductis socios quoque navalis multitudinis augendae causa armasset, profectus ad Hiberum 3 flumen exercitum ab Ti. Fonteio et L. Marcio accepit. inde pergit ad hostis ire. Hasdrubal Hamilcaris ad Lapides atros castra ha- 4 bebat; in Ausetanis is locus est inter oppida Iliturgim et Mentissam. huius saltus fauces Nero insedit. Hasdrubal, cum in arto 5 res esset, caduceatorem misit, qui promitteret, si inde emissus quod ad Capuam attinebat] s. 23, Nero wäre dann bis in die Gegend

Neroni] die Absendung gelangt, in der die Scipionen zudes Nero scheint nicht die Ausfüh- letzt den Krieg geführt hatten (s. rung des 2, 5 gefassten Beschlusses, 24, 41, 3 f.; 25, 32, 9 f.), womit jesondern nur eine vorläufige Mass- doch die im Folgenden von L. vorregel zu sein. duabus] s. 5, 8. ausgesetzte Lage der Römer nicht

2. Puteolis] s. 25, 22, 5. Tar- übereinstimmt, da 20, 1 das Heer raconem] wie 22, 22, 2. socios derselben noch diesseits des Hiberus

navalis) s. 37, 16, 11; zu 24, steht, Hasdrubal in der Nähe von 11, 7.

Sagunt lagert und erst Scipio (s. 3. Ti. Fonteio] s. 25, 37, 4; Fon- 41, 6; vgl. Pol. 10,7) den Hiberus teius ist wieder die Hauptperson,

wieder überschreitet. Auch wird nachdem der Senat die Wahl der Kap. 41 der Zug des Nero nicht Soldaten verworfen hat; s. 2, 4. vorausgesetzt; nach 20, 1 soll er pergit:. ire] s. 13, 12; ad hostes : keine bedeutende Folge gehabt haauf die Feinde los'.

ben. Es liegt also eine Ungenauig4. Hamilcaris] s. 20, 6; zu 25, keit der geographischen oder ge35, 1. Lapides atros) sonst nicht schichtlichen Angaben vor. Ebenso bekannt; vielleicht in dem Saltus zweifelhaft ist es, ob das hier ErCastulonensis; s. 20, 6. in Ause- zählte" im J. 211 geschehen ist, da tanis) ist ein Irrtum des Liv, oder Nero schwerlich, nachdem er gedes Abschreibers, da die Ausetaner raume Zeit des Jahres vor Kapua in der Nähe des Hiberus wohnten thätig gewesen war, noch vor Be(s. 21, 23, 2; 29, 2, 1), die folgenden gion des Winters nach Spanien geStädte aber weit westlich vom Hi- langen und einen Feldzug unterberus liegen. Über Iliturgi s. 24, nehmen konnte; s. 18, 3. 20,7. 41, 8. Mentissa) ist wahrschein- 5. in arto] s. Praef. 3; ‘als er lich die von Plin. 3, 25: Mentesani in der Klemme war', als er sich qui et Oretani, und von Ptolemaeus bedrängt sah; vgl. 2, 34,5; 28, 24,6. 2, 6, 59 in dem Gebiete der Oreta- caduceatorem) s. Paul. Diac. 47: ner erwähnte, nördlich von lliturgi caduceatores legati pacem petengelegene Stadt. Daher erwartete tes ; Servius zu Verg. Aen. 4, 242: man, dass Liv. wenigstens auch die bellantes ac dissidentes interpreOretaner genannt hätte, und es ist tum oratione sedantur, unde sedaher nicht unwahrscheinlich, dass cundum Livium legati pacis caan u. St. in Oretanis statt in Ause- duceatores appellantur; vgl. L. 31, tanis zu lesen sei; s. CIL. II p. 434. 38, 9; 32, 32, 5; 33, 11, 3; 35, 38, 8;

[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]

6 foret, se omnem exercitum ex Hispania deportaturum. quam

rem cum laeto animo Romanus accepisset, diem posterum Hasdrubal conloquio petivit, ut coram leges conscriberentur de

tradendis arcibus urbium dieque statuenda, ad quam praesidia 7 deducerentur suaque omnia sine fraude Poeni deportarent. quod

ubi impetravit, extemplo primis tenebris atque inde tota nocte

quod gravissimum exercitus erat, Hasdrubal, quacumque posset, 8 evadere e saltu iussit. data sedulo opera est, ne multi ea nocte ex

irent, ut ipsa paucitas cum ad hostem silentio fallendum aptior, 9 tum ad evadendum per artas semitas ac difficilis esset. ventum

insequenti die ad conloquium est; sed loquendo plura scribendo

que dedita opera, quae in rem non essent, die consumplo in po10 sterum dilatum est. addita insequens nox spatium dedit et alios 11 emittendi. nec postero die res finem invenit. ita aliquot dies dis

ceptando palam de legibus noctesque emittendis clam e castris Carthaginiensibus absumptae. et postquam pars maior emissa

exercitus erat, iam ne iis quidem , quae ultro dicta erant, staba12 tur minusque ac minus cum timore simul fide decrescente

conveniebat. iam ferme pedestres omnes copiae evaserant e saltu, cum prima luce densa nebula saltum omnem camposque circa intexit. quod ubi sensit Hasdrubal, mittit ad Neronem, qui in 37, 45, 4; 44, 45, 1. 46, 1.

46, 2; 9, 24, 8; 37, 12, 8 u. a. Hispania deportaturum] s. 21, 2; 9. plura] näml. als nötig war; zu 34, 52, 10.

näher bestimmt durch den Relativ6. diem conloquio petivit] s. satz. quae in rem non essent] 3, 9: diem comitiis .. petiit; bei L. ‘was nicht zweckentsprechend war'; ist petivit seltener als petiit; vgl. s. 44, 7: quae in rem sunt; 22, 3, 2. 4, 34, 7; 24, 22, 13. - coram] 'in

dilatum est) = res dilata est ihrem persönlichen Beisein'; s. 24, (vgl. § 12), ‘man verschob Res' 27,6; 31, 48, 5: coram disceptan- (die Verhandlung)'. tis' consulem et praetorem; vgl. zu 11. absumptae) zunächst auf noc27, 9. leges] die Bedingungen und tes bezogen; ohne Unterschied von näheren Bestimmungen der Über- dem vorher gebrauchten consumere. gabe; s. 24, 8; 24, 29, 9. dieque Über die Konstr. s. zu 24, 14, 10. statuenda) dagegen vorher diem po- pars maior] findet sich nicht sterum; $ 9: die consumpto; § 10: selten; s. 1, 32, 12; 9, 46, 7; 23,6,4 postero die. - ad quam] vgl. 12, 5; u. a.; aber auch maior pars; vgl. anders 34, 22, 6. sine fraude] 14, 2; 3, 6, 8 u. a. stabatur] wie s. zu 12, 5.

consilio (s. 7, 35, 2), decreto (s. 3, 7. quacumque] 8. 9, 43, 15. 36, 8), foedere (s. 21, 19, 4), proevadere e saltu] s. § 12; vgl. zu misso stare u. a. 21, 33, 5: evadere periculo.

12. minus ac minus . . convenie8. aptior . . esset] die zusammen- bat] über 'immer weniger' konnte gehörenden Wörter sind auf beide man sich einigen; wie res convenit Satzglieder verteilt; vgl. 27, 12; 3, gesagt; zu der Verbindung minus 55, 7: cum religione eos inviolatos, ac minus vgl. Verg. Aen. 2, 616: tum lege etiam fecerunt; 4, 2, 2. minus atque minus, intexit] s.

[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]

posterum diem conloquium differret: illum diem religiosum Carthaginiensibus ad agendum quicquam rei seriae esse. ne tum 13 quidem suspecta fraus cum esset, data venia eius diei extemploque Hasdrubal cum equitatu elephantisque castris egressus sine ullo tumultu in tutum evasit. hora ferme quarta dispulsa sole nebula 14 aperuit diem, vacuaque hostium castra conspexerunt Romani. tum demum Claudius Punicam fraudem adgnoscens ut se dolo 15 captum sensit, proficiscentem institit sequi paratus confligere acie; sed hostis detrectabat pugnam; levia tamen proelia inter 16 extremum Punicum agmen praecursoresque Romanorum fiebant.

Inter haec Hispaniae populi nec qui post cladem acceptam 18 defecerant redibant ad Romanos, nec ulli novi deficiebant. et 2 Romae senatui populoque post receptam Capuam non Italiae iam maior quam Hispaniae cura erat et exercitum augeri et imperatorem mitti placebat. nec tamen, quem mitterent, satis constabat, 3 quam illud, ubi duo summi imperatores intra dies triginta ceci7, 23, 6: vallo integit Romanos; Val. Max. 3, 7, 1; Sil. It. 15, 1 f. 27, 3, 3.

qui . . differret] einen 1. Hispaniae populi] hat kein Boten, der aufschieben, d. h. den besonderes Prädikat erhalten; anAufschub anbefehlen und veranlas- statt dessen ist jeder der beiden folsen sollte.

religiosum] enthält genden Klassen, den Teilen des vorden Begriff ‘ungeeignet’; daher ad; angestellten Ganzen, das entspreL. denkt an die dies religiosi der chende Prädikat beigegeben; vgl. Römer ; s. 6, 1, 11; 37, 33, 6: dies 33, 8. — redibant] wenn Nero wirkreligiosi ad iter inciderant; vgl. lich bis an den Bätis vorgedrungen 9, 29, 10.

- rei seriae] s. 23, 7, 11. wäre (s. 17, 4), sollte man das Ge13. cum esset] über die Stellung des genteil erwarten; vgl. 19, 14. cum vgl. 8, 1. 14,5; 21, 11, 13. 34, 4; nec . . deficiebant] Völker, welche 31, 32, 1; 35, 47, 1; 36, 9,8; 38, 39, bisher den Puniern noch treu ge17; 44, 26, 12 u. a.

data venia wesen waren, fielen von ihnen nicht eius diei] 'der Tag wurde nachge- ab; bei dem vorhergehenden defelassen, nachsichtsvoll gewährt; cerant dagegen ist a Romanis zu s. 27, 13, 8; vgl. Cic. de or. 2, 198: denken, da sich wohl alle Völker vix ut mihi tenuis quaedam venia bis an den Ebro wieder den Pudaretur excusationis; häufiger ist niern unterworfen hatten. haec venia datur; etwas anders L. 2. et Romae] wie der Zustand 8, 35, 12: eius populo Romano ve- in Spanien bedenklich war, so beniam dedisset.

trachtete man ihn auch in Rom ; 14. dispulsa ..) 8. zu 22, 6, 9. et, ‘auch', steht nicht mit dem

aperuit] “liels zum Durchbruch folgenden erklärenden et vor exerkommen', hinderte ihn nicht mehr. citum, ebenso wenig dies mit dem 15. institit) s. 25, 19, 7.

et vor imperatorem in Korrespon16. praecursoresque) der Vor- sion. trab'; findet sich sonst nicht so ge- 3. tamen] obgleich man beschloss, braucht.

wusste man doch nicht recht, wen..; 18–19. Sendung des P. Corne- dagegen wusste man, dass ..; der lius Scipio nach Spanien. Pol. 10, 2; Demonstrativbegriff, auf den sich App. Iber. 18; Dio Cass. fr. 57, 39; quam bezieht, ist ausgelassen; vgl.

[ocr errors]
[ocr errors]

Tillman Jumpertz, lher do span. Feltzaga dos copie

, (dis.

dissent, qui in locum duorum succederet, extraordinaria cura de4 ligendum esse. cum alii alium nominarent, postremum eo decur

sum est, ut populus proconsuli creando in Hispaniam comitia 5 haberet; diemque comitiis consules edixerunt. primo expectave

rant, ut qui se tanto imperio dignos crederent, nomina profite

rentur. quae ut destituta expectatio est, redintegratus luctus ac6 ceptae cladis desideriumque imperatorum amissorum. maesta

itaque civitas, prope inops consilii, comitiorum die tamen in campum descendit; atque in magistratus versi circumspectant

[ocr errors]

no

zu 25, 15,9; Tac. Ann. 3, 8. in locum duorum ..) nicht allein die Beziehung, in der Scipio zu beiden Gefallenen steht, sondern auch seine Stellung erklärt es einigermassen, warum Claudius Nero (s. 20, 3) hier gar nicht erwähnt wird. Dieser war nur Proprätor und an seine Stelle tritt, wie es scheint, etwas später (s. 20, 4) Silanus, der nur adiutor des Scipio ist (s. 19, 10), während dieser der eigentliche Nachfolger der beiden Scipionen wird. Ob übrigens die Wahl schon in diesem Jahre oder erst im nächsten erfolgte, ist zweifelhaft; s. 17, 3; 27, 7, 5. extraordinaria] deutet schon auf das ungewöhnliche Verfahren § 9 hin; ähnlich 5, 37, 2; vgl. 27, 34, 1.

4. alii alium] wohl nachdem die Konsuln die Sache zur Sprache gebracht hatten, und zwar im Senate.

postremum] postremo, wie auch primum nicht selten statt primo bei L. begegnet, z. B. 4, 14, 4.

eo decursum estį da man sich nicht einigen konnte, ‘griff man zu diesem' als dem letzten ‘Auskunftsmittel’; s. 5, 23,10; L. scheint übersehen zu haben, dass er selbst 2,5 diesen Antrag, aber in anderer Weise, berichtet hat; s. § 9. proconsuli] die, welche das Kommando in Spanien erhalten, haben gewöhnlich den Rang als Prokonsuln, wenn sie auch vorher Prätoren oder, wie Scipio, Privatleute gewesen sind; s. 29, 13, 7; Marq. 1, 100. in Hispaniam] ‘für Spanien"; ebenso § 6. 28, 12; 23,

32, 12; vgl. App. a. a. 0.: ZELDOτονήσουσι στρατηγόν ες Ίβηρίαν; dann ηρέθη στρατηγός εις Ίβηρίαν.

haberet] dass es die Komitien haben, d. h. dass die Komitien ihm gegeben, gewährt werden sollten; ähnlich 4, 56, 1: plebis victoria fuit in eo, ut quae mallent comitia haberent; vgl. 23, 3, 4; 31, 8; der Ausdruck ist aber nicht gewöhnlich, da comitia habere sonst von dem Magistrate gesagt wird, der den Vorsitz in den Kom. führt.

diem .. edixerunt] s. 17,6; 24, 7, 11; 31, 49, 12; vgl. 31, 29, 8.

5. expectaverant, ut] s. 23, 31, 7; 33, 39, 7; 35, 8,5 u. a. mina profiterentur] ‘sich bei dem Magistrat melden' (s. zu 2, 27, 10), und zwar öffentlich in der Toga candida auf dem Komitium; s. Clason RG. 1, 381. Gewöhnlich steht nur profiteri, nämlich se petere, wie § 7. 48, 5; 35, 7, 3. Das profiteri geschah in dem Trinundinum von dem Edikt des Magistrats bis zum Wahltage; in dieser Zeit erwartete das Volk (expectaverat ..), dass Bewerber auftreten würden; s. Lange 1, 603.

destituta expectatio est] wie spem destituere gesagt; vgl. 35, 19, 4. 35, 6.

6. inops consilii] obgleich die Bürgerschaft nicht weiss, wen sie wählen soll, begiebt sie sich doch ..

campum] s. 35, 10, 12. gistratus] die wahrscheinlich um das Tribunal stehen, auf dem der Vorstand seinen Platz hat; s. 22, 3; in der Nähe derselben die ange

ma

[ocr errors]
[ocr errors]

ora principum aliorum alios intuentium fremuntque adeo perditas res desperatumque de re publica esse, ut nemo audeat in Hispaniam imperium accipere, cum subito P. Cornelius, P. Cor- 7 nelii, qui in Hispania ceciderat, filius quattuor et viginti ferme annos natus, professus se petere in superiore, unde conspici posset , loco constitit. in quem postquam omnium ora conversa 8 sunt, clamore ac favore ominati extemplo sunt felix faustumque imperium. iussi deinde inire suffragium ad unum omnes non 9 centuriae modo sed etiam homines P. Scipioni imperium esse in Hispania iusserunt. ceterum post rem actam, ut iam resederat 10

[blocks in formation]

39, 9.

[ocr errors]

sehensten Männer des Staates. circumspectant) Übergang in den Plural, während vorher descendit gesagt ist; vgl. zu 4, 7. aliorum alios intuentium] die einen sehen verlangend und erwartungsvoll die anderen an; s. 2, 10, 9; 3, 37, 1: circumspectare tum patriciorum vultus plebei. circumspectant .., cum subito .. constitit] wie 4, 32, 1: castra locantur .., cum ..

.. increpuit; 5, 7, 4. 46, 1; 23, 18, 3; vgl. zu 24, 29, 1.

7. P. Cornelii] s. App. a. a. 0.: ές ου Κορνήλιος Σκιπίων και Πουπλίου Κορνηλίου του αναιρεθέντος εν "Ιβηρσιν υιός .. ες το μέσον έλθων εσεμνολόγησεν αμφί τε του πατρός και αμφί του θείου ... Ähnliches erzählí Pol. 10, 5 von der Wahl Scipios zum Ädil, wo es L. 25, 2, 6 nicht berührt; vgl. Mms. RG. 15, 640. quattuor et viginti] ebenso Appian und Val. Max., was auch damit stimmt, dass Scipio nach Pol. 10, 3 (vgl. L. 38, 51, 11) im ersten Jahre des Krieges 17 Jahre alt war; vgl. zu 25, 2, 6; Pol. 10, 6, 10 heisst es: ēros . . ßdojov έχων προς τους είκοσι, aber nach ihm geht Scipio erst 209 v. Chr. nach Spanien; vgl. L. 27, 7, 5. – superiore . . loco) nach Pol. 10, 5,2: εις τον αποδεδειγμένον τόπον; Macrob. 1, 16, 35: candidatis Usus fuit in comitium nundinis venire et in colle consislere, unde coram possent ab universis videri; also wohl eine Höhe am Forum , nicht

Tit. Liv. V. 2. 4. Auli.

9. iussi deinde..] s. 3, 11, 4; 6, 35, 7; 25, 3, 15. - ad unum omnes) findet sich oft bei L.; s. 1, 18, 5; 25, 39, 6 u. a.; vgl. 29, 32, 6; unum ist Masculinum und auf die einzelnen in den Centurien Stimmenden (homines) zu beziehen: ‘alle bis auf den letzten Mann'; der Ausdruck deutet an, dass in den Centurien alle einzeln nach einander stimmten. sed etiam ..) 'sondern sogar'..; vgl. 10, 11, 4: omnes sententiae centuriaeque. imperium esse in Hispania] die Prokonsuln und Proprätoren haben das imperium nur in den ihnen angewiesenen Geschäftskreisen; zu Rom haben sie weder imperium noch potestas ; s. 9, 10; Mms. Str. 13, 114, 3. Nach Liv. erteilt es das Volk, wie 2, 9, ohne Rücksicht auf die Lex curiata; s. 1, 59, 11; 5, 46, 11; Cic. ad fam. 1, 9, 25.

iusserunt] weil es eigentlich die Annahme der Lex: ut Scipioni imperium esset in Hispania, keine blosse Wahl ist; von dieser wird dicere gebraucht. Das ganze Verfahren ist ein ungewöhn

4

9

« IndietroContinua »